Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
⭐⭐⭐⭐⭐4.7/5 - Selectra Kundenbewertungen

089 380 353 81
Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
089 380 353 81
oder Online-Angebot anfordern

Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
⭐⭐⭐⭐⭐4.7/5 - Selectra Kundenbewertungen

Online-Angebot anfordern

Alles, was Sie über das Internet wissen müssen im Überblick

Blauer Router und der Titel "Internet" daneben

Das Internet ist nicht nur ein Ort, an dem Sie Bilder, Texte, Musik und Videos finden. Es ist viel mehr als das. Das Internet gibt Ihnen die Möglichkeit, mit Menschen aus aller Welt in Kontakt zu treten. Viele von uns erleben das Internet bereits seit langer Zeit mit, da es heute quasi zum Alltag gehört – aber was genau macht das Internet aus?


Was ist das Internet?

Das Internet ist ein globales Netzwerk von Computern, durch das Sie Informationen teilen und mit anderen Menschen kommunizieren. Es wurde in den 1980er-Jahren eingeführt und beeindruckt seitdem durch immer neue Innovationen. Die erste Verbindung des Internets wurde 1969 in den Vereinigten Staaten hergestellt.

Blauer Satellit

Seitdem hat sich das Internet stark entwickelt und ist heute ein wichtiger Teil unseres alltäglichen Lebens. Viele Menschen nutzen das Internet, um mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben, neue Leute kennenzulernen, Informationen zu suchen oder einfach nur zu entspannen. Das Internet ist gekommen, um zu bleiben. Es bleibt jedoch abzuwarten, welche neuen Möglichkeiten und Dienste das Internet uns in Zukunft bieten wird.

Wie funktioniert das Internet?

Das Internet ermöglicht die Kommunikation und den Austausch von Daten. Es kann über unterschiedliche Technologien wie Kabel oder Mobilnetz verbunden sein.

Das Internet ist ein weltweites Netzwerk basierend auf dem Client-Server-Modell. Das bedeutet, dass es sowohl Server als auch Clients gibt, die miteinander kommunizieren. Die Daten, die über das Internet gesendet werden, werden in Form von Paketen übertragen. Jedes Paket enthält Informationen über den Sender und Empfänger sowie seinen Inhalt. Dabei greifen Computer auf das TCP/IP-Protokoll zurück.

TCP/IP-Protokoll Unter TCP/IP versteht man ein Protokoll zur Übertragung von Datenpaketen, das die Grundlage des Internets darstellt. Es handelt sich um ein Netzwerkprotokoll, mit dem Computer untereinander kommunizieren. Das Protokoll besteht aus zwei Teilen: TCP (Transmission Control Protocol) und IP (Internet Protocol). Die Kombination dieser beiden Protokolle ermöglicht den Austausch von Datenpaketen über das Internet.

Wer benutzt das Internet?

Das Internet hat sich in den letzten Jahren zu einem essenziellen Bestandteil unseres Lebens entwickelt. Ob wir die neueste Staffel von Game of Thrones sehen, unser Bankkonto überprüfen oder mit unseren Freunden chatten möchten – All das ist heutzutage über das Internet möglich. Inzwischen nutzen auch fast alle Unternehmen das Internet für ihre Geschäfte. Durch die Verbindung von Computernetzwerken auf der ganzen Welt können Daten schnell und einfach übertragen werden.

Mittlerweile gibt es weltweit fast vier Milliarden Internetnutzer. Das bedeutet, dass die Mehrheit der Menschen auf der Erde einen Internetzugang hat. In den entwickelten Ländern ist die Nutzung des Internets sehr weit verbreitet, während in den Entwicklungsländern noch einige Personen keinen Zugang haben.

Internetanschluss: Nicht jede Verbindung ist gleich

Wenn Sie das Internet nutzen möchten, benötigen Sie einen Internetanschluss. Nicht jede Verbindung ist jedoch gleich. Es gibt verschiedene Arten von Internetanschlüssen, die sich in der verfügbaren Geschwindigkeit vor Ort und dem Preis unterscheiden. Welcher Anschluss der Richtige für Sie ist, hängt von Ihren Bedürfnissen ab.

Router mit Funksignalen

Der Internetanschluss wird von folgenden Aspekten beeinflusst:

Zum Weiterlesen: Alles zu 5G
Info-Artikel: 4G
Internetkosten absetzen im Homeoffice

Internet: Verfügbarkeit am Wohnort

In der Regel ist das Internet an allen Wohnorten verfügbar. Jedoch kann es sein, dass in ländlichen Gegenden kein schnelles Internet vorhanden ist. Die Geschwindigkeit und Qualität der Verbindung variieren deshalb durch die Infrastruktur.

Das beste Beispiel hierfür sind Glasfasertarife: Während in den größeren Städten der Ausbau dieser Technologie so gut wie abgeschlossen ist, befinden sich viele ländliche Regionen immer noch im Wandel.

Die Auswahl der Internetanbieter vor Ort

Normalerweise gibt es mehrere Internetanbieter zur Auswahl. Wenn man sich für einen Anbieter entscheidet, sollte man vorab verschiedene Faktoren beachten. Es ist wichtig, dass die Verbindung schnell und zuverlässig ist. Darüber hinaus beeinflusst auch der Preis die Entscheidung.

Zum Weiterlesen: Internet anmelden
Tipps & Infos über das Internet
Infos zu GSM & GPS Tracker

Geschwindigkeit – Wie schnell ist das Internet?

Um herauszufinden, wie schnell das Internet zu Hause ist, kann man auf einen Internet Speedtest zurückgreifen. Bei einem Internet Speedtest misst man die Download- und Uploadgeschwindigkeit der Internetverbindung. Manchmal ist die tatsächliche Geschwindigkeit niedriger als die Angegebene.

Wenn man einen Internet Speedtest durchführt, sollte man ihn mehrmals an unterschiedlichen Tagen und zu verschiedenen Zeiten wiederholen, um ein genaues Ergebnis zu erhalten. Oftmals kommt es darauf an, zu welcher Zeit man den Internet Speedtest durchführt. Manche Anbieter liefern in einem bestimmten Zeitraum höhere Werte als andere. Die einzelnen Anbieter bieten Speedtests auf der Webseite an.

Ihr Internet ist zu langsam? Dann schauen Sie sich den Internet Vertrag an, den Sie abgeschlossen haben und gleichen Sie den Wert des Speedtests mit der beantragten Geschwindigkeit ab. Falls diese Werte stark voneinander abweichen, können Sie den Internetanbieter außerordentlich kündigen oder eine Preisreduktion fordern.

Hier geht's Speedtest

Internet Störung: Probleme mit dem Internet

Mann in blau über ein rotes Kreuz gebeugt
Anbieter nicht erreichbar? Unsere Experten schon: 089 380 353 81

Viele Nutzer kennen Internet Probleme: Man hat gerade etwas im Internet gefunden, was man unbedingt lesen oder kaufen möchte und dann funktioniert das Internet plötzlich nicht mehr. Da das Internet zu einem unverzichtbaren Bestandteil unserer Gesellschaft geworden ist, sind Internet Störungen unerwünscht und ärgerlich. Leider sind Probleme und Ausfälle jedoch keine Seltenheit.

Häufige Internet Probleme

  • Probleme mit dem Router
  • Internet Störung aufgrund von DNS-Servern
  • Verbindungsprobleme am Wohnort
  • CDN-Probleme

Internet Probleme mit dem Router

Zunächst einmal sollte man prüfen, ob der Router überhaupt angeschlossen ist. Manchmal wird das Problem dadurch behoben, dass man einfach nur den Stecker wieder in den Router oder in die Steckdose steckt. Falls der Router verbunden ist, hilft oft auch ein Neustart des Routers.

Zum Weiterlesen: Die Welt der Router
LTE
Was ist WiFi 6?

Internet Störung durch DNS-Server

Manchmal kommt es zu Problemen mit dem DNS-Server des Internetanbieters. Dabei können Sie entweder den Internetanbieter kontaktieren oder einen DNS-Server auf dem Router eintragen.

DNS-Server Der DNS-Server verweist einer URL die richtige IP und andersherum. Deshalb ist er für die Adressvergabe von Webseiten zuständig und sorgt dafür, dass Sie die gewünschte Webseite aufrufen können. Wenn Sie zum Beispiel www.DSL-Ratgeber.de öffnen, dann ist der Server in der Lage, die Daten, die mit der IP der URL verbunden sind, aufzurufen.

Wenn der DNS-Server einer einzigen Webseite, die Sie öffnen möchten, nicht funktioniert, können Sie erst einmal Ihren Cache leeren. Vielleicht hat sich die URL der Webseite verändert, aber Ihr Browser greift auf die vorher gespeicherten Daten zu. Falls das nicht hilft, sollten Sie den Webseiteninhaber kontaktieren.

WLAN Zeichen neben einer Steckdose und einem rotem Kreuz

Internet Störung am Wohnort

Die meisten Menschen in Deutschland haben heute einen schnellen Internetzugang zu Hause. Doch nicht überall funktioniert der Anschluss zuverlässig. Die Ursachen für die Probleme sind vielfältig und manchmal nicht leicht zu beheben.

Ein häufiges Problem ist die mangelnde Infrastruktur in ländlichen Gebieten.

  • Die Telekommunikationsanbieter investieren eventuell nur unzureichend in den Ausbau ihrer Netze. Dadurch kommt es immer wieder zu Engpässen und Verbindungsproblemen.
  • Ein weiteres Problem ist eine ungewohnt hohe Anzahl an Nutzern, die plötzlich im Internet surft. Das ist insbesondere in Ferienzeiten in sonst nicht stark bewohnten Gebieten möglich.

Probleme im Internet durch CDN

Das CDN (Content Delivery Network) ist ein wichtiger Bestandteil des Internets geworden. Dabei handelt es sich um ein weltweites Netz mit tausenden von Servern, die Daten durch Caching speichern und dadurch Webseiten, Apps und Online-Shops schneller machen.

Inhalte werden also zwischengespeichert, um den Zugriff darauf zu beschleunigen.

  • Allerdings kann es vorkommen, dass ältere oder veraltete Inhalte zwischengespeichert und so dem Nutzer angezeigt werden.
  • Dies kann zu verzögerten oder fehlerhaften Anzeigen der Inhalte führen. Bei solchen Problemen löschen Sie einfach Ihren Cache-Speicher.

Zum Weiterlesen: Info-Artikel: eSIM
Internet im Wohnmobil
Internet dank Hotspot

Aktualisiert am