Blauer Telefonhörer
Blauer Telefonhörer

SPAREN SIE BEI IHRER RECHNUNG

Bezahlen Sie zu viel für Handy & DSL? Unsere DSL-Ratgeber finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

SPAREN SIE BEI IHRER RECHNUNG

Bezahlen Sie zu viel für Handy & DSL? Unsere DSL-Ratgeber finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Anleitung: Wie macht man ein Router Update?

WLAN Zeichen und Router

Internet-Router sollten regelmäßig aktualisiert werden, um die Funktionalität des Routers zu verbessern. So können beispielsweise Fehler gefunden und Sicherheitslücken geschlossen werden. Sie möchten wissen, wie man ein Router update vornimmt? DSL-Ratgeber stellt Ihnen eine ausführliche Anleitung zur Verfügung.


Wie macht man ein Router Update?

Wie man ein Router Update macht, hängt vom jeweiligen Router bzw. dem Hersteller des Geräts ab. So ist der Aktualisierungsprozess bei einem Telekom Router ein anderer als bei einem Vodafone Router. Dennoch sind es in der Regel die gleichen groben Schritte, die vorgenommen werden müssen.

Wenn Sie ein Router Update machen, werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit auf den Begriff Firmware stoßen, z.B. Update Firmware. Hierunter versteht man die Software, die sich in elektronischen Geräten, also auch im Internet-Router, befindet und die es zu aktualisieren gilt.

  • Schritt 1: Prüfen Sie, ob eine neue Version der Firmware verfügbar ist. Diese Information finden Sie in der Regel auf der Internetseite des Herstellers.
  • Schritt 2: Laden Sie die neue Firmware auf Ihren Rechner.
  • Schritt 3: Loggen Sie sich auf der Benutzeroberfläche Ihres Routers ein.
  • Schritt 4: Vergewissern Sie sich, dass Sie eine aktuelle Sicherungsdatei Ihrer Konfiguration vorliegen haben bzw. fertigen Sie diese an.
  • Schritt 5: Wählen Sie die Funktion zur Aktualisierung der Firmware und wählen Sie die korrekte Datei aus.
  • Schritt 6: Starten Sie den Aktualisierungsprozess und warten Sie bis dieser abgeschlossen ist.

Hinweis! Während der Aktualisierung sollte die Verbindung zwischen dem Router und dem Rechner nicht unterbrochen werden. Ein Abbruch des Prozesses kann im Extremfall zur Beschädigung des Gerätes führen.

Beispiel: Wie läuft das FRITZ Router Update ab?

Da die Aktualisierung bei jedem Router etwas anders abläuft, soll der Prozess nun am Beispiel einer FRITZ!Box 7390 dargestellt werden. Dieses Gerät bietet eine sehr gute Benutzeroberfläche und kann sowohl automatisch als auch manuell aktualisiert werden.

Beraterin in Blau neben Münzen

Es gibt den perfekten Internetvertrag für Sie!

Ihr Internetvertrag hat Sie bisher nicht überzeugt? Unsere DSL-Ratgeber helfen Ihnen unverbindlich & kostenlos!

Die Firmware steuert sämtliche Funktionen des Gerätes, weshalb Sie die folgenden Dinge beachten sollten, bevor Sie das FRITZ Router Update durchführen:

  1. Vergewissern Sie sich, dass die Stromversorgung für den Router und PC sichergestellt ist
  2. Trennen Sie auf keinen Fall während des Updates die Verbindung vom PC zum Router
  3. Laden Sie nur eine für das Gerät geeignete Firmware herunter

Automatisches Update der FRITZ!Box 7390

Die FRITZ!Box 7390 verfügt über die Funktion Online-Update. Das bedeutet, dass Sie den Router automatisch aktualisieren können. Hierfür müssen Sie ausschließlich die folgenden Schritte befolgen:

  • Schritt 1: Aufrufen der Benutzeroberfläche über FRITZ!Box oder 192.168.178.1 (Notfall-IP: 169.254.1.1)
  • Schritt 2: Klicken Sie auf Ansicht und wechseln dort auf die Expertenansicht (rote Markierung)
  • Schritt 3: Wählen Sie dann System und Firmware-Update
  • Schritt 4: Der Reiter Online-Update ist bereits geöffnet
  • Schritt 5: Klicken Sie auf Neue Firmware suchen
  • Schritt 6: Es wird eine neue Firmware-Version gefunden
  • Schritt 7: Nutzen Sie die Schaltfläche Firmware-Update jetzt starten
  • Schritt 8: Klicken Sie auf die Schaltfläche, um das Update zu starten.
  • Schritt 9: Das Update der Firmware wird jetzt auf die FRITZ!Box übertragen.

Wann ist der Router aktualisiert? Die Aktualisierung der Firmware ist erst abgeschlossen, wenn die INFO-LED nicht mehr blinkt.

Manuelles Update der Fritz!Box 7390

Das manuelle Update bietet mehr Möglichkeiten als die automatische Aktualisierung. Allerdings ist der Vorgang etwas komplexer und demnach für Experten gedacht. Es kann jedoch vorkommen, dass das automatische Update fehlschlägt und dem Nutzer keine Wahl übrig bleibt. In solch einem Fall muss als erstes die Firmware-Datei heruntergeladen werden:

  • Schritt 1: Rufen Sie im Browser die FRITZ-Website auf.
  • Schritt 2: Wechseln Sie in den Ordner fritzbox.fon_wlan_7390, anschließend in den Unterordner firmware und dann in den Ordner deutsch.
  • Schritt 3: Laden Sie das aktuelle Firmware-Update für Ihre FRITZ!Box mit der Dateiendung .image herunter.

Die Firmware-Datei können Sie mit Hilfe eines USB-Sticks auf den Computer kopieren, der mit der FRITZ!Box verbunden ist. Für den Update-Vorgang müssen Sie anschließend folgende Schritte befolgen:

  • Schritt 1: Rufen Sie die Benutzeroberfläche über FRITZ!Box oder 192.168.178.1 (Notfall-IP: 169.254.1.1) auf
  • Schritt 2: Klicken Sie auf Ansicht und wechseln dort auf die Expertenansicht (rote Markierung)
  • Schritt 3: Wählen Sie dann System und Firmware-Update
  • Schritt 4: Wechseln Sie oben den Reiter auf Firmware-Datei
  • Schritt 5: Klicken Sie auf Einstellungen sichern und bestätigen das geöffnete Fenster mit OK
  • Schritt 6: Wählen Sie über die Schaltfläche Durchsuchen die Firmware-Datei aus, die Sie heruntergeladen haben (Image-Datei)
  • Schritt 7: Klicken Sie auf Öffnen danach auf die Schaltfläche Update starten.
  • Schritt 8: Die INFO-LED beginnt zu blinken, erst wenn diese ausbleibt ist die Aktualisierung der Firmware abgeschlossen

Sichern Sie im Anschluss an das Update Ihre Einstellungen erneut, um bei einem auftretenden Fehler ganz einfach wieder eine funktionierende Konfiguration herzustellen. Dazu gehen Sie unter System auf die Option Einstellungen sichern.

goldener PC

Wieso ist es wichtig, ein Router Update zu machen?

Bei einem Internet Router handelt es sich um ein kleines Computer System, das aus einem Prozessor, einem Speicher und einer Betriebssoftware besteht. Letztere muss regelmäßig aktualisiert werden, damit die Funktionalität des Routers aktuell bleibt bzw. sich mit der Zeit verbessert. Beispielsweise werden bei einem Update Fehler behoben und Sicherheitslücken geschlossen. Es lohnt sich also, regelmäßig nach einem Update zu schauen.

Internetstörung und Ausfälle Wenn Sie immer wieder Internetstörungen unterliegen, sollten Sie einen Anbieterwechel erwägen. Unsere DSL-Ratgeber beraten Sie kompetent, zuverlässig und selbstverständlich kostenlos. Sie erreichen unsere Berater von Montag bis Freitag von 08:00 bis 19:00 Uhr unter 089 380 353 81 .Werbung 

Was ist eine Firmware?

Router

Das Wort Firmware stammt aus dem Englischen. Man versteht darunter eine fest mit der Hardware verbundene Software. Sie unterscheidet sich demnach von einem USB-Stick, einer CD oder einer Festplatte, auf die man einfach zugreifen kann, um Daten zu löschen oder zu bearbeiten.

Die Firmware bezeichnet das Betriebssystem für verschiedene Geräte wie zum Beispiel: Handys, Festplatten, Spielkonsolen. Zu einer der bekanntesten Firmware gehört das BIOS, das bei jedem Rechner notwendig ist, um das Betriebssystem zu laden.

Die Firmware befindet sich meist auf dem Flash-Speicher. Vor einigen Jahren war es nötig, das gesamte Bauteil auszutauschen, um eine Aktualisierung durchzuführen. Heute ist das über spezielle Software möglich.

Was bedeutet BIOS? Das Wort BIOS steht für den englischen Begriff Basic Input/ Output System. Die Aufgabe des BIOS besteht darin, die eingebauten Komponenten im PC zu aktivieren und im Anschluss daran das Starten eines Betriebssystems einzuleiten.

Aktualisiert am