Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
⭐⭐⭐⭐⭐4.7/5 - Selectra Kundenbewertungen

089 380 353 81
Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
089 380 353 81
oder Online-Angebot anfordern

Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
⭐⭐⭐⭐⭐4.7/5 - Selectra Kundenbewertungen

Online-Angebot anfordern

Internet kündigen wegen Umzug: In nur 3 Schritten

Frau in blau steht mit gekreuzten Armen vor gekündigtem Internetvertrag

Möchten Sie Ihren Internetvertrag kündigen? Sonderkündigungsrecht, Vertragslaufzeit und wie man kündigt, sind Themen, mit denen Sie sich auseinandersetzen müssen. Nur wenige Anbieter haben Vertragsmodelle mit flexiblen Kündigungsmöglichkeiten. Wir helfen Ihnen mit 3 einfachen Schritten, wie Sie im Umzugswahnsinn Ihren Internetvertrag korrekt und unproblematisch kündigen. Lesen Sie nachfolgend mehr!


1. Entscheiden: Beim Umzug Internet kündigen oder mitnehmen?

Inmitten von Umzugsstress kommt früher oder später die Frage auf: Was geschieht mit dem aktuellen Internetvertrag, wenn Sie umziehen? Grundsätzlich haben Sie bei einem Umzug zwei Optionen:

  1. Internetvertrag mitnehmen: An der Laufzeit und der Vertragsleistung darf sich nichts ändern
  2. Internetvertrag kündigen: Entweder zum Auszugsdatum oder frühzeitig mittels Sonderkündigungsrecht
Woman with short hair holding cellphone and internet

Sobald Ihr Umzug feststeht, sollten Sie also Ihren Internetanbieter kontaktieren, um ihn darüber zu informieren. Erkundigen Sie sich, ob er im zukünftigen Wohngebiet die vertraglich versprochene Netzabdeckung bietet. Ist dies nicht der Fall, haben Sie das Recht, Ihren Internetvertrag frühzeitig zu kündigen.

Was gilt für die Vertragskündigung seit dem neuen Gesetz?

In Deutschland gibt es dank des Telekommunikationsgesetzes vom 1. Dezember 2021 neue Regeln für Kündigungen bei Telekommunikationsverträgen, die auch für das Internet gelten. Für Sie als Kunde bedeutet das, dass Sie Ihren Internet-Tarif nach der Mindestlaufzeit flexibel und ohne Angabe von Gründen kündigen können. Die Kündigungsfrist beträgt nur noch 1 Monat.

  • Die wichtigsten Punkte des Gesetzes im Überblick
  • Maximale Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten
  • Schriftliche Bestätigung für telefonisch abgeschlossene Verträge erforderlich
  • Kündigung oder Minderung möglich, wenn bestellte Leistungen nicht zur Verfügung stehen
  • Monatliche Kündigungsfrist nach Mindestlaufzeit
  • Internetanbieter muss Kunden über günstigere Tarife informieren

Gut zu wissen: Ggf. kann Ihr Internet-Anbieter durch den Umzug entstandene, zusätzliche Kosten erheben. Diese dürfen die Kosten eines Neuanschlusses aber nicht überschreiten.

2. Prüfen: Habe ich ein Internet Sonderkündigungsrecht beim Umziehen?

Ihr Anbieter muss den Vertrag am neuen Wohnort genauso erfüllen wie bisher. Hierzu gehören die Einhaltung der Download- und Uploadgeschwindigkeit sowie die Fortführung der bisherigen Vertragslaufzeit. Können nach Ihrem Umzug die Leistungen nicht vertragsgerecht erfüllt werden, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht.

Wie ermittle ich meine Internetgeschwindigkeit? Wenn Ihr Internet sehr langsam ist, empfiehlt es sich, einen Speedtest zur Prüfung der Internetgeschwindigkeit durchzuführen. Der Test misst die Download- und Upload-Geschwindigkeit an Ihrem Standort. Wenn diese signifikant von dem vertraglich vereinbarten Tempo abweichen, kontaktieren Sie Ihren Anbieter.

Gründe für ein Sonderkündigungsrecht bei Internetverträgen

Eine außerordentliche Kündigung Ihres Internettarifs ist nur rechtskräftig, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Diese Gründe sind festgelegt worden und können Ihnen dabei helfen, frühzeitig aus dem Vertragsverhältnis austreten:

  1. Geringere Internetgeschwindigkeit als im Vertrag angegeben
  2. Plötzliche Preiserhöhung des Vertrags
  3. Regelmäßige Störungen oder Ausfälle im Internetempfang
  4. Umzug ins Ausland außerhalb von Europa
  5. Todesfall des Kunden

Ist eine Internet Kündigung wegen Umzug zum Lebenspartner möglich? Wenn Sie zu einem Partner in die Wohnung oder in eine Wohngemeinschaft ziehen, in der bereits ein Internetvertrag vorhanden ist, greift das Sonderkündigungsrecht nicht. In einigen Fällen bieten Anbieter dies aus Kulanz dennoch an.

3. Schreiben und Abschicken: Internet kündigen mit Vorlage

Haben Sie sich dazu entschieden, Ihren Internetvertrag fristgerecht zu kündigen, benötigen Sie folgende Daten: Ihren vollständigen Namen und Adresse, Vertrags- und/oder Kundennummer, die korrekte Empfängeradresse sowie das aktuelle Datum. Wir stellen Ihnen nachfolgend die gängigsten Kündigungsoptionen vor.

Yellow router with a red cross

Internet schriftlich kündigen: Vorlage für Word

Der klassische Weg ist das Verfassen eines eigenen Kündigungsschreibens. Dieses müssen Sie in einem ausreichend frankierten Briefumschlag an die Postanschrift Ihres Anbieters verschicken.

Mit unserem Musterschreiben ist das Verfassen des Schreibens kein Problem mehr! Kopieren Sie das Schreiben in einen Texteditor und füllen Sie es mit Ihren Daten aus.

Max Mustermann
Musterstr. 1
10000 Musterstadt

Internetanbieter
Internetstr. 1
10000 Internetstadt

15. November 2022

Kündigung meines Vertrags - Kundennummer: 12345678

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit diesem Schreiben kündige ich meinen Internetvertrag (Name des Tarifs) fristgerecht zum nächstmöglichen (oder zu einem bestimmten Datum) Zeitpunkt.
Bitte bestätigen Sie mir den Erhalt dieser Kündigung und das Austrittsdatum schriftlich.

Mit freundlichen Grüßen,

(Unterschrift)
Max Mustermann

So können Sie mit dem Sonderkündigungsrecht Ihr Internet kündigen

Bei einer außerordentlichen Kündigung ist es bedeutend, dass Sie den Grund so spezifisch wie möglich angeben. Hier finden Sie die wichtigsten Aspekte und hilfreiche Formulierungs-Beispiele:

  1. Der Betreff sollte die Sonderkündigung enthalten: „Außerordentliche Kündigung des Internetvertrags - Kundennummer: 123456789“
  2. Die Beschreibung des Kündigungsgrundes könnte folgendermaßen lauten: „Aufgrund der von Ihnen vorgenommenen Preiserhöhung, über die ich am 15.11.2022 informiert wurde, kündige ich den Internettarif fristlos.”

Tipp Wird Ihr Internet per Lastschriftauftrag abgebucht? Dann können Sie diese Erlaubnis entziehen. Fügen Sie dafür einfach den Satz „Hiermit entziehe ich Ihnen die Erlaubnis des Lastschriftverfahrens ab Kündigungstermin“ ein.

Internet kündigen bei Vodafone, Telekom und O2

Mittlerweile bieten die großen Telekommunikations-Anbieter ihren Kunden eine Reihe verschiedener Kündigungsoptionen an. Demnach können Sie meist entscheiden, ob Sie direkt im Kundenportal, online, schriftlich per Post/ E-Mail oder aber per Telefon kündigen möchten.

Vodafone Internet kündigen – so geht’s
Option zur Kündigung Adresse
Online Vodafone kündigen mittels Online-Formular
Oder: Ummelden mit Umzugsformular
E-Mail [email protected]
Postanschrift Vodafone GmbH
Kundenbetreuung
40875 Ratingen
So können Sie Ihr Telekom Internet kündigen
Option zur Kündigung Adresse
Online Zum Telekom Online-Formular
E-Mail [email protected]
Postanschrift Telekom Deutschland GmbH
Kundenservice
53171 Bonn
O2 Internet Vertrag kündigen leicht gemacht
Option zur Kündigung Adresse
Online-Formular O2 Kündigung vormerken
O2 Faxvorlage zum Ausfüllen
E-Mail Nicht möglich.
Alternativ telefonisch: 089 78 79 79 459
Postanschrift Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Kundenbetreuung
90345 Nürnberg

Internet kündigen wegen Umzug – Häufig gestellte Fragen

Wie kommt man aus dem Internetvertrag raus?

Um aus Ihrem Internetvertrag herauszukommen, müssen Sie die Vertragsbedingungen überprüfen. Beenden Sie danach Ihren Vertrag schriftlich, per Mail oder Kontaktformular und senden Sie das Schreiben an Ihren Anbieter. Falls Sie sich noch in der Mindestlaufzeit befinden, können Sie auch bei mangelnder Leistung kündigen und bei einem Umzug ist dies ebenfalls außerordentlich möglich.

Kann man jederzeit Internet kündigen?

Seit dem 01. Dezember 2021 können Sie jeden Mobilfunk-, Telefon, oder Internetvertrag nach Ablauf der Mindestlaufzeit jederzeit monatlich kündigen. Vorher ist das nur mittels Sonderkündigungsrecht möglich.

Wann kann ich mit dem Sonderkündigungsrecht Internet Tarife fristlos kündigen?

Sie können das Internet jederzeit aufgrund von mangelnder Leistung kündigen. Wenn Sie nachweisen können, dass weniger als 80 % der versprochenen Internetleistung bei Ihnen ankommt, dann ist der Wechsel schnell möglich.

Aktualisiert am