Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
⭐⭐⭐⭐⭐4.7/5 - Selectra Kundenbewertungen

089 380 353 81
Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
089 380 353 81
oder Online-Angebot anfordern

Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
⭐⭐⭐⭐⭐4.7/5 - Selectra Kundenbewertungen

Online-Angebot anfordern

Internetanschluss für Zuhause: So vergleichen Sie richtig

Frau in gelb sitzt auf dem Boden vor verschiedenen Internetanschlüssen

Das Internet hat sich in den letzten Jahren zu einem unverzichtbaren Medium entwickelt. Ob man nun seine E-Mails checkt oder mit Freunden chattet – ohne das World Wide Web geht heutzutage nichts mehr. Um das Internet zu nutzen, benötigen Sie einen Internetanschluss. Hier finden Sie alle Informationen zum Thema, um die richtige Wahl für den Internetanschluss Zuhause zu treffen.


Mein Internetanschluss für Zuhause

Mit einem Internetanschluss können Sie auf das World Wide Web zugreifen und Daten abrufen oder senden. Außerdem erhalten Sie Zugriff auf verschiedene Dienste wie Online-Shopping, Streaming und soziale Netzwerke.

Was ist ein Internetanschluss? Ein Internetanschluss ist eine Verbindung zwischen zwei Geräten über ein Netzwerk, um Daten auszutauschen. Das sind üblicherweise ein Computer oder ein Smartphone und ein Router. Die Verbindung kann entweder über Kabel oder per Funk hergestellt werden. Bei der letzteren Variante benutzt man meistens das sogenannte Wi-Fi.

Wie schnell sollte mein Internetanschluss sein?

Die empfohlene Internetgeschwindigkeit hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen, wie viele Personen in Ihrem Haushalt leben und wofür diese das Internet nutzen. Für das alltägliche Surfen zum Reisebuchen und Onlineshopping wird eine geringere Internetgeschwindigkeit benötigt, als für das Streamen von Videos und Serien. Für das Nutzen des Homeoffices wird auch eine höhere Bandbreite benötigt, damit Videocalls etc. getätigt werden können.

Die Download-Geschwindigkeit gibt an, mit welcher Geschwindigkeit Inhalte heruntergeladen werden können - das ist die Geschwindigkeit, die unten angegeben wird. Die Uploadgeschwindigkeit ist in der Regel geringer und wird benötigt, wenn Inhalte ins Internet hochgeladen werden.

Internet: empfohlene Mindestgeschwindigkeit
Nutzung Kleiner Haushalt (1-2 Personen) Mittler bis großer Haushalt (3+)
Surfen 16 Mbit/s 16 Mbit/s
Social Media 16 Mbit/s 50 Mbit/s
Homeoffice 50 Mbit/s 100 Mbit/s
Streaming 50 Mbit/s 100 Mbit/s
Gaming 50 Mbit/s 100 Mbit/s

Internetanschluss: Geschwindigkeit mit einem Speedtest prüfen

Mithilfe eines DSL-Speedtests können Sie überprüfen, wie schnell Ihre Internetverbindung tatsächlich ist. Haben Sie im Hinterkopf, dass es auch an Ihrem Endgerät liegen kann, wenn Sie nicht die volle Bandbreite nutzen können.

Internetanschluss über DSL, Kabel oder Glasfaser

Wenn Sie wissen möchten, welchen Internetanschluss Sie haben, können einige einfache Schritte hilfreich sein. Im Folgenden erhalten Sie Tipps, wie Sie herausfinden können, ob Sie einen Kabel-, DSL- oder Glasfaser Internetanschluss nutzen.

Kabel-Internetanschluss

Möchten Sie für den Internetanschluss Kabel verwenden? Die meisten Anbieter in Deutschland bieten Kabelinternet als Alternative an. Dabei wird die Verbindung über das Fernseh- bzw. Radiokabel hergestellt. Wenn Sie eine solche Steckdose finden, dann können Sie darüber Internet empfangen. Diese Art der Verbindung wird auch Fernsehen

DSL-Internetanschluss

Blue house with signal sign

DSL ist eine Technologie, die über das herkömmliche Telefonnetz zur Verfügung steht. Um herauszufinden, ob Sie DSL nutzen, überprüfen Sie einfach, ob Sie entsprechende Steckdosen finden. Sobald Sie sich bei einem Internetanbieter anmelden, wird er sich um die Einrichtung kümmern.

Glasfaser-Internetanschluss

Bei dieser Technologie werden statt Kupferkabeln die leistungsstärkeren Glasfaserkabel verlegt. Um herauszufinden, ob an Ihrer Adresse Glasfaser verfügbar ist, besuchen Sie die Webseite der Deutschen Glasfaser. Durch die aktuelle Wholesale-Vereinbarung mit Vodafone wird der Anbieter ab Oktober 2023 noch mehr Glasfaser-Zugänge über das Glasfaser-Netz der Deutschen Glasfaser zur Verfügung stellen.

Abgesehen davon erweitert sich der Glasfaser-Ausbau stetig: Die Telekom will den Glasfaserausbau im Jahr 2023 beschleunigen. Das Jahresziel für 2022 wurde erreicht, FTTH Anschlüsse für weitere 2 Millionen Haushalte anzubieten. Die Zahl der Haushalte, die einen reinen Glasfaseranschluss erhalten kann, steigt dadurch auf 5,2 Millionen. 2023 sollen bis zu 3 Millionen Anschlüsse hinzukommen.

Was kostet ein Internetanschluss?

Für einen Internetanschluss fallen in der Regel Ausgaben für die Anschaffung der Hardware und für die monatliche Nutzung an. Die genauen Kosten variieren jedoch je nach Internetanbieter und Tarif. Bei einigen Anbietern können zusätzliche Kosten für die Installation anfallen.

  • Die hardwarebedingten Ausgaben sind in der Regel einmalig und beziehen sich auf die Anschaffung von Router, Modem oder sonstiger notwendiger Hardware.
  • Die monatlichen Kosten für die Internetnutzung fallen für die Nutzung des Anschlusses jeden Monat an und sind abhängig von verschiedenen Faktoren, wie zum Beispiel der Geschwindigkeit des Internetanschlusses oder der Dauer der Vertragslaufzeit.

Ein neuer Internetanschluss kostet unterschiedlich viel. Je nach Geschwindigkeit und Tarif kann man für einen Internetanschluss zwischen 15 € (brutto) und dreistelligen Beträgen im Monat bezahlen. Die Kosten hängen also von vielen Faktoren ab.

So finden Sie den günstigsten Internetanschluss

Führen Sie vorab immer einen Internetanschluss Vergleich durch, damit Sie das beste Angebot für sich finden. Nicht nur der Preis, sondern auch die enthaltenden Leistungen sollten dabei ausschlaggebend sein.

  • Kosten Internetanschluss
  • Anschlusskosten
  • Installationskosten
  • Hardwareanschaffung
  • Monatlicher Preis

Internetanschluss - die richtige Wahl

Damit Sie einen Internetanschluss zu Hause erhalten, gibt es mehrere Möglichkeiten.

  1. Die bekannteste ist wohl der Anschluss über einen Telefonanbieter. Hierbei erhält man in der Regel einen günstigen Anschluss und auch gleichzeitig eine Telefonnummer. Falls Sie einen Internetanschluss ohne Festnetz suchen, dann finden Sie nur eine geringe Auswahl.
  2. Eine weitere Möglichkeit ist der Internetanschluss über Kabel. Das kann sowohl über Glasfaser als auch über den Fernsehanschluss sein.
  3. Die dritte Möglichkeit ist ein neuer Internetanschluss über Satellit oder ein LTE Router. Das sind normalerweise die teuersten Varianten, aber sie bieten auch schnelles Internet in ländlichen Regionen.

Für welchen Anschluss man sich letztendlich entscheidet, hängt also von den eigenen Bedürfnissen und dem Preis ab. Wer regelmäßig online spielt oder Videos streamt, sollte in jedem Fall auf einen schnellen Internetanschluss setzen. Wer hingegen nur gelegentlich das Internet nutzt, braucht keine beeindruckenden Geschwindigkeiten.

Alternativen für den Internetanschluss Neben dem herkömmlichen Internetanschluss gibt es auch die Möglichkeit, das Internet über das Mobilfunknetz oder über Satellit zu nutzen.

Wer zahlt den Internetanschluss - Mieter oder Vermieter?

Woman with short hair holding cellphone and internet

Sie ziehen in eine neue Mietwohnung und fragen sich, wer nun Internetanschluss bezahlt? In Deutschland ist es üblich, dass der Mieter für den Internetanschluss zahlt. Dies ist in der Regel auch im Mietvertrag festgehalten. Allerdings gibt es auch Ausnahmen, bei denen der Vermieter die Kosten für den Anschluss übernimmt – zum Beispiel, wenn er kurzfristig vermietet.

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie für den Anschluss zahlen müssen, sollten Sie Ihren Vermieter kontaktieren.

Welche Kriterien sind bei einem Internetanschluss wichtig?

Zunächst sollte man sich über die eigenen Bedürfnisse im Klaren sein und einen Internetanschluss Vergleich durchführen.

  • Benötigen Sie einen schnellen Anschluss nur für das einfache Surfen? Dann finden Sie einen Internetanschluss günstig.
  • Wenn Sie jedoch regelmäßig online spielen oder Videos streamen möchten, dann sollten Sie auf einen schnelleren Anschluss wie zum Beispiel Glasfaser setzen.

Auch die Tarife der unterschiedlichen Anbieter sollten verglichen werden. Hier lohnt es sich, regelmäßig nach Angeboten Ausschau zu halten, da sich die Preise häufig ändern. Wenn Sie einen Internetanschluss ohne Telefon haben möchten, dann sind Discounter wie Eazy interessant.

Wie bekomme ich einen Internetanschluss?

Wenn man keinen Internetanschluss in der Wohnung hat, dann ist ein LTE Router eine interessante Alternative. Durch eine SIM Karte stellt dieser dank des Mobilfunknetzes eine Internetverbindung her. Deshalb benötigt diese Art von Internet keinen Internetanschluss.

Für Menschen, die häufig online sind, ist jedoch empfehlenswert, dass sie einen DSL oder Kabelanschluss einrichten lassen. Auch wenn Einrichtungskosten anfallen, ist dies oft die beste Alternative.

Internetanschluss legen lassen: Kosten Meistens werden diese Kosten durch die Bereitstellungsgebühr abgerechnet. Dabei gehen Sie mit einem Internetanbieter Ihrer Wahl eine vertragliche Verpflichtung von zwei Jahren ein.

Internet und Telefonanschluss

Blue router next to doubting man in yellow

Normalerweise kostet ein neuer Internetanschluss ohne Telefon weniger als andere Tarife. Das kommt jedoch auch auf den Anbieter an. Bei den meisten Angeboten bekommen Sie einen Internetanschluss zum monatlichen Festpreis, ohne dass Sie für die Telefonie zusätzlich bezahlen.

Manche Anbieter locken mit günstigen Tarifen für Internet und Telefon – hier ist allerdings Vorsicht geboten, denn häufig bezahlen Sie die Telefonverbindung indirekt trotzdem. Um den neuen Internetanschluss günstig zu erhalten, sollten Sie deshalb vorab alle Anbieter genauer anschauen.

Haben Sie Internetstörungen mit Ihrem Internetanschluss?

Haben Sie schon einen Internetanschluss und leiden unter einer Internetstörung? Es gibt einige häufige Probleme, die mit Ihrer Internetverbindung auftreten können.

  1. Eines der häufigsten ist einfach eine schlechte oder schwache Verbindung. Das kann an der Entfernung zum Router liegen oder einfach daran, dass zu viele Geräte mit demselben Internetanschluss verbunden sind.
  2. Darüber hinaus gibt es intermittierende Verbindungsprobleme, bei denen das Signal für eine gewisse Zeit ausfällt. Dies wird häufig durch ein Problem mit dem Router selbst verursacht und kann einen Neustart oder einen Austausch erfordern.
  3. Eine weitere Störung, die auftreten kann, sind langsamere Geschwindigkeiten als üblich. Dies kann auf eine Überlastung Ihres Netzwerks oder sogar auf ein Problem mit Ihrem Dienstanbieter zurückzuführen sein.

Wenn Sie ein Problem mit Ihrem Internetanschluss haben, sollten Sie zuerst versuchen, die Ursache selbst zu finden. Dafür können Sie einen Speedtest auf der Webseite des Anbieters nutzen oder einen anderen Speedtest im Internet durchführen. Wenn all dies nicht hilft, können Sie sich an den Kundenservice des Unternehmens wenden. Dieser kann Ihnen weiterhelfen und das Problem lösen.

Dieser Internetanschluss ist zurzeit nicht aktiv Wenn Sie die Meldung erhalten, dass Ihre Internetverbindung derzeit inaktiv ist, liegt das wahrscheinlich an einem Problem mit Ihrem Router oder Modem. Führen Sie dann einen Neustart durch. Wenn das nicht funktioniert, prüfen Sie, ob Firmware-Updates für Ihre Geräte zur Verfügung stehen. Möglicherweise müssen Sie auch Ihren Internetanbieter kontaktieren, um das Problem zu beheben.

Internetanschluss: Häufige Fragen

Was braucht man für einen Internetanschluss?

Für einen Internetanschluss brauchen Sie die entsprechende Hardware. Das ist ein (WLAN)Router, bei DSL ein Telefonanschluss, ein Datenkabel bei einem Kabelanschluss oder ein Glasfaserkabel bei einem Glasfaseranschluss.

Wie bekommt man Internet in die Wohnung?

Sie brauchen zunächst einen Internetvertrag von einem Internetanbieter. Wir helfen Ihnen gerne bei der Wahl. Es lohnt sich, die verschiedenen Angebote miteinander zu vergleichen, um das beste für Ihre Bedüfnisse herauszufiltern.

Was kostet ein Internetanschluss?

Sie bekommen einen günstigen Internettarif bereits für unter 20 €, wenn es sich um einen DSL- oder Kabel-Tarif handelt. Möchten Sie allerdings mit einer höheren Bandbreite surfen, wird der Internetanschluss mehr kosten.

Aktualisiert am