Blauer Telefonhörer
Blauer Telefonhörer

SPAREN SIE BEI IHRER RECHNUNG

Bezahlen Sie zu viel für Handy & DSL? Unsere DSL-Ratgeber finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

SPAREN SIE BEI IHRER RECHNUNG

Bezahlen Sie zu viel für Handy & DSL? Unsere DSL-Ratgeber finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Router defekt: Kann der Router ausgetauscht werden?

Frau in blau mit Vertrag und Router

DSL-Kunden bekommen bekanntlich in der Regel mit einem neuen Anschluss auch einen Router kostenlos vom jeweiligen Provider gestellt. Bei einem Defekt allerdings drohen dem Kunden unter Umständen ordentliche Kosten. Hier erfahren Sie, ob und wie Sie einen defekten Router zurücksenden können.


Kann ich meinen defekten Router zurücksenden?

Box mit WLAN Router

Einen DSL-Router bekommen neue Kunden bekanntlich vom Anbieter kostenlos dazu, wenn Sie einen neuen DSL-Vertrag abschließen. Immerhin greift in den ersten zwei Jahren die Gewährleistung.

Dies ist demnach auch der Fall, wenn der „Kaufpreis“ 0 € beträgt, also wenn Sie den Router gratis dazu bekommen haben. Falls das Gerät in den ersten zwei Jahren defekt ist, muss der Mangel vom Verkäufer beseitigt werden. Denn neben dem Laufzeitvertrag für den DSL-Anschluss hat der Kunde auch einen Kaufvertrag über die Hardware abgeschlossen.

Nach Ablauf der Frist: Hoffen auf Kulanz

Tritt der Mangel allerdings nach den 2 Jahren auf, dann muss sich der Kunde selbst um die Reparatur kümmern. Dies schließt sämtliche Kosten ein, da hierfür der Provider nicht mehr einstehen muss. Hier bleibt nur zu hoffen, dass der Anbieter aus Kulanz auch nach dem Ende der Gewährleistung einspringt. Bei gekauften Routern sind die Anbieter jedoch nach Ablauf der Frist nicht zum Austausch verpflichtet.

Haben Sie den Router gemietet oder gekauft?

Anders sieht dies allerdings aus, wenn zwischen Provider und Kunden eine vorübergehende Überlassung vereinbart worden ist. Dies bedeutet, dass das Gerät nach Ende der Vertragszeit an den Anbieter zurückgesandt werden muss: Sie haben den Router lediglich für die Vertragslaufzeit gemietet.

In diesem Fall obliegt dem Anbieter die Pflicht während der gesamten Vertragslaufzeit, sich bei einem Defekt um die schnelle Beseitigung zu kümmern. Dies trifft vor allem häufig auf Kabelnetzbetreiber zu, deren Hardware speziell so eingestellt ist, dass sie zum Internetzugang des Anbieters perfekt passt.

Noch mehr Router-Artikel: So führen Sie ein Router-Update durch
Alles über den WLAN Powerline
Info-Artikel: Glasfaser-Router

So erkennen Sie, ob Ihr Router defekt ist

Es gibt bestimmte Anzeichen, an denen Sie erkennen können, ob Ihr Router tatsächlich defekt ist. Zu diesen gehören:

Frau untersucht mit der Lupe einen Router
  • Plötzlicher Stillstand: Der Router funktioniert von einem auf den anderen Moment nicht mehr
  • Der Router reagiert nicht mehr auf Knopfdruck oder andere Änderungen der Einstellungen
  • Die Signallampen blinken (oft in roter Farbe)

Falls einer oder mehrere dieser Punkte auf Ihren Router zutreffen, kann es gut sein, dass der Router Schuld am Internetversagen hat. Diese Schritte können Sie zunächst befolgen, um das Problem zu beheben:

  • Sie trennen den Router kurzzeitig vom Stromnetz und schließen ihn dann wieder an. Durch den Neustart können Probleme der Software behoben werden.
  • Anstatt den Router mit dem WLAN zu benutzen, verbinden Sie Ihr Endgerät mittels LAN-Kabel an den Router. Manchmal ist schlicht die WLAN-Funktion des Routers deaktiviert. Diese Fehlerquelle können Sie so ausschließen.
  • Falls Sie noch einen zweiten Router zu Hause haben, können Sie diesen mit Ihrem Internetanschluss verbinden. So finden Sie heraus, ob die Fehlerquelle bei dem Internet oder Ihrem Router liegt.

Router defekt: So funktioniert der Router Austausch

Falls Sie mittlerweile sicher sind, dass Ihr Router defekt ist, können Sie diesen vom Anbieter austauschen lassen. Folgend erfahren Sie, wie’s geht.

Einen defekten Telekom-Router tauschen

Bei Telekom funktioniert der Tausch unkompliziert. Sie kontaktieren den Kundenservice und beantragen einen Tausch. So sollte der Umtausch des defekten Gerätes einwandfrei funktionieren. Auf der Telekom Website können Sie direkt den Ersatz eines Miet-Modells auswählen und sich direkt den Retourenschein erstellen lassen.

Hier geht’s zum Telekom Kundenservice

Vodafone Router defekt: Austausch

Auch Vodafone übernimmt bei einem defekten Router den Austausch kostenlos. Außerdem werden auf der Vodafone-Website Tipps je nach Gerätetyp und Modell gegeben, falls ein Router nicht mehr so funktioniert, wie er sollte. Auf unserer Website finden Sie alle notwendigen Informationen dazu, wie Sie den Vodafone Kundenservice erreichen. So tauschen Sie Ihren defekten Router schnell und unkompliziert aus:

Hier geht’s zum Vodafone Kundenservice

Sie haben Probleme mit dem Anbieter? Unsere DSL-Ratgeber helfen Ihnen schnell und unkompliziert den Internetanbieter zu wechseln. Sie erreichen unsere Berater von Montag bis Freitag von 08:00 bis 19:00 Uhr unter 089 380 353 81 .Werbung

So tauschen Sie Ihren defekten O2 Router aus

Bemerken Sie einen Defekt bei Ihrem O2 Router, können Sie diesen ebenfalls zurücksenden. Der Anbieter bemüht sich, den Router zu reparieren oder gegebenenfalls für Sie auszutauschen.

Dafür setzen Sie sich mit dem entsprechenden Kundenservice von O2 in Kontakt. In diesem Fall sind das die Mitarbeiter in der Sparte „Internet“. Sie können den O2 Kundenservice schriftlich oder telefonisch kontaktieren. Alle Informationen dazu finden Sie auf unserer Website:

Hier geht’s zum O2 Kundenservice

Fazit: Defekten Router zurücksenden

Blauer Daumen nach oben

Mit einem gemieteten Router ist der Anbieter für den Tausch verantwortlich. Dieser wechselt Ihren Router schnell und unkompliziert aus.

Falls Sie den Router gekauft haben, sind die Anbieter in der Regel sehr kulant. Meistens ist die Form der Kulanz an die Bedingung geknüpft, dass Sie noch Kunde bei dem jeweiligen Anbieter sind.

Jedoch sind DSL-Hardwares gar nicht mehr so teuer wie früher und oft lohnt sich ein Neukauf. Vielleicht ist das defekte Gerät auch ein Hinweis, sich nach einem neuen Anbieter umzusehen. Auf der Suche nach einem geeigneten Anbieter helfen Ihnen unsere DSL-Ratgeber gerne weiter.

Beraterin in Blau neben Münzen

Es gibt den perfekten Internetvertrag für Sie!

Ihr Internetvertrag hat Sie bisher nicht überzeugt? Unsere DSL-Ratgeber helfen Ihnen unverbindlich & kostenlos!

Aktualisiert am