Blauer Telefonhörer
Blauer Telefonhörer

SPAREN SIE BEI IHRER RECHNUNG

Bezahlen Sie zu viel für Handy & DSL? Unsere DSL-Ratgeber finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

SPAREN SIE BEI IHRER RECHNUNG

Bezahlen Sie zu viel für Handy & DSL? Unsere DSL-Ratgeber finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

DSL Dose: Installation Schritt für Schritt

DSL-Router in blau neben Kabel

Sie haben sich für DSL Internet entschieden und der Tag der Freischaltung rückt näher? An diesem Tag gilt es, das Ganze nur noch zu installieren. Wenn Sie sich fragen, wie das an Ihrer TAE-Dose geht, hilft Ihnen die Schritt-für-Schritt-Anleitung von DSL-Ratgeber. Eine DSL-Installation ist kinderleicht und problemlos ohne einen Techniker durchzuführen. Lesen Sie nachfolgend, wie es garantiert funktioniert!


Voraussetzung für die DSL-Installation an der Dose

Bevor Sie mit DSL Internet in Ihrem Heimnetzwerk surfen können, müssen Sie den Anschluss einrichten. Für die Installation müssen allerdings vorab einige Bedingungen gegeben sein:

  • TAE-Dose (Hauptanschluss, keine Nebenstellen)
  • Stromversorgung (freie Steckdosen oder Stromverteiler)
  • DSL-Hardware (DSL-Modem, DSL-Router usw.)
  • PC oder Laptop (zum Einrichten)

Die Hardware wird im Normalfall vom Anbieter zur Verfügung gestellt und zugesandt. Falls Sie sich für einen Tarif ohne Hardware entschieden haben, müssen Sie sich selbst ein Gerät Ihrer Wahl besorgen. Beachten Sie dazu, welche Telefone oder Geräte noch angeschlossen werden sollen.

Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, lesen Sie einfach mehr zum Unterschied zwischen DSL-Modem und DSL-Router.

Blauer Telefonhörer
Blauer Telefonhörer

SPAREN SIE BEI IHRER RECHNUNG

Bezahlen Sie zu viel für Handy & DSL? Unsere DSL-Ratgeber finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

SPAREN SIE BEI IHRER RECHNUNG

Bezahlen Sie zu viel für Handy & DSL? Unsere DSL-Ratgeber finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

DSL an Dose anschließen - so geht's

Erfahren Sie nachfolgend detailliert mehr über die einzelnen Schritte, die es bei der DSL-Installation zu beachten gilt.

1. Schritt

Nehmen Sie die Hardware aus der Verpackung. Überprüfen Sie, bevor Sie mit der Installation beginnen, die Vollständigkeit des Lieferumfangs. Nichts ist schlimmer, als dass sich während der Installation herausstellt, dass ein benötigtes Kabel fehlt.

Nehmen Sie hierzu alle Artikel aus dem Karton und legen Sie diese übersichtlich wie im nachfolgenden Bild hin:

FRITZ!Box 7390 ausgepackt
  1. DSL-Hardware (FRITZ!Box 7390)
  2. DSL-Kabel
  3. Netzwerkkabel
  4. Netzteil
  5. Handbuch
  6. Zugangsdaten

2. Schritt

Entfernen Sie, falls bereits vorhanden, die Telefonkabel und die angeschlossenen Telekommunikationsgeräte aus der TAE-Dose. Beachten Sie, dass für die DSL-Installation die Telefondose für den Hauptanschluss verwendet wird. Diese hat keine Nebenstellen, da das die Leistung der Leitung beeinträchtigen kann. Danach sollten die drei Anschlüsse der TAE-Dose frei zugänglich sein.

DSL Kabel anschließen

3. Schritt

Nehmen Sie das DSL-Kabel zur Hand. Hier ist es das graue Kabel, das mit einer grünen Banderole und der Aufschrift DSL-Kabel versehen ist.

Falls das bei Ihnen nicht der Fall ist, gibt es keinen Grund zur Panik. Man kann das Kabel sehr leicht erkennen: An dem einen Ende befindet sich ein Telefonstecker (F-codiert) am anderen Ende ein Netzwerkstecker (RJ-45).

Den Telefonstecker verbinden Sie mit der Telefondose. Der Stecker sollte dabei nur in der Mitte passen, da bei einer handelsüblichen TAE-Dose (NFN) nur dieser F-codiert ist. Das Ende mit dem Netzwerkstecker wird mit der DSL-Hardware im Steckplatz mit der Aufschrift "DSL" (evtl. auch "DSL/TEL") verbunden.

Was ist eine TAE-Dose? Eine TAE-Dose verfügt über drei Steckplätze, die unterschiedlich codiert sind. Die beiden äußeren Steckplätze übertragen somit nur Datensignale für Fax oder Anrufbeantworter (N-codiert = nicht Fernsprechen, also Nebengerät). Der in der Mitte befindliche Steckplatz hat die F-Codierung und steht für Fernsprechen = Telefoniegeräte.

4. Schritt

Als nächstes schließen Sie die analogen Telefone oder einen Anrufbeantworter an. Dazu kann man entweder die Telefondosen oder RJ-11 Steckplätze nutzen, die sich direkt an der DSL-Hardware befinden. Beide Möglichkeiten tragen die Aufschrift "FON1 und FON2".

Welche man verwendet, hängt von den bereits vorhandenen Geräten und deren Anschluss ab. Bei ISDN-Telefonen oder ISDN-Anlagen werden die Geräte über den Anschluss "FonSo" verbunden.

Hinweis Falls Sie über weitere TAE-Dosen (Nebenstellen) verfügen, wird dort kein Telefon mehr eingesteckt. Außer es handelt sich um einen alten Anschluss. Das Beispiel ist für einen Voice-over-IP-Anschluss (laut Telekom: moderner Anschluss).

Telefon anschließen analog

5. Schritt

Nachdem Sie nun das DSL-Kabel und die Telefone angeschlossen haben, stellen Sie eine Verbindung zum PC, Tablet oder Laptop her. Diese Kabel sind meistens gelb oder rot. Dies können Sie aber auch daran erkennen, dass das Kabel an jedem Ende über einen Netzwerkstecker verfügt (RJ-45). Dazu verbinden Sie die Netzwerkkarte Ihres PCs mit dem LAN1 Anschluss der DSL-Hardware.

Wichtig: Zum Einrichten via WLAN müssen Sie erst die Netzwerkverbindung mittels WLAN-Netzwerkschlüssel (DSL-Hardware Unterseite) herstellen.

LAN Kabel anschließen

6. Schritt

Es ist an der Zeit, das Gerät in Betrieb zu nehmen. Aber bevor Sie das tun, überprüfen Sie an allen Steckverbindungen, ob diese festsitzen und eingerastet sind.

Nach der Überprüfung verbinden Sie das Netzkabel mit dem Steckplatz "Power" und stecken das Netzteil in die Steckdose. Wenn Strom anliegt, sollten alle LED am Gerät einmal kurz aufleuchten, bevor die Power/DSL-Leuchte anfängt zu blinken und die Anlage mit der Vermittlungsstelle synchronisiert. Das kann bis zu 10 Minuten dauern.

Netzteil anschießen

7. Schritt

Das Einrichten und Freischalten der Anlage: Nehmen Sie dazu die Zugangsdaten zur Hand. Öffnen Sie den Internetbrowser, falls dieser sich nicht automatisch öffnet. Geben Sie dazu einfach http://fritz.box (1) in die Browserleiste ein.

Da die meisten Internetanbieter das Einrichten der DSL-Hardware erleichtern wollen, versehen sie das Gerät mit einem sogenannten Start-Code (2). Diesen finden Sie in den Zugangsunterlagen. Geben Sie diesen Code auf der Einrichtungsseite ein, wodurch automatisch die beim Vertrag angegebene Telefonnummer eingerichtet wird.

Startcode eingeben

8. Schritt

Sie haben vor Abschluss der Einrichtung noch die Möglichkeit, die DSL-Hardware mit einem Passwort (3) zu schützen. Machen Sie unbedingt davon Gebrauch, damit nicht irgendjemand unbefugt in Ihr Netzwerk eindringen kann.

AVM Kennwort festlegen

9. Schritt

Nachfolgend sehen Sie die gesamte Verbindungsübersicht der angeschlossenen Geräte mit den Rufnummern, WLAN-Geräte und natürlich die DSL-Verbindung. Speichern Sie die Einstellungen und verlassen Sie die Einrichtungsseite.

Verbindungsübersicht FRITZ!Box

Was ist, wenn die DSL Dose im Keller liegt?

Im besten Fall sollte der Router zentral in Ihrer Wohnung/ Ihrem Haus platziert sein, um eine flächendeckende Internetverbindung sicherzustellen. Wohnen Sie in einem Haus, in welchem der Router an die TAE im Keller geschlossen werden muss, haben Sie folgende vier alternative Optionen:

  1. Die Dose vom Techniker verlegen lassen.
  2. Selbstständig eine RJ45 (LAN) Dose neben der TAE-Dose installieren
  3. Einen VDSL-Router/Modem nebendran anschließen, der über einen DLAN-Adapter das Internet-Signal über das Stromnetz in die jeweiligen oberirdischen Zimmer befördert.
  4. Repeater einsetzen, um das WLAN-Signal nach oben zu bringen.

Zum Weiterlesen: So kündigen Sie Ihren Internetvertrag
Internet ummelden: so geht's
Alles über den Internetanschluss

DSL TAE Dose erfolgreich nutzen

Sparschwein mit Münzen

Herzlichen Glückwunsch, damit haben Sie die DSL-Installation erfolgreich beendet und Ihr Anschluss ist nun voll einsatzbereit. Hoffentlich konnten Sie dadurch die Kosten für einen Techniker sparen.

Wenn Ihr Internet-Signal nicht ausreichend ist, um den gesamten Wohnraum zu erreichen, kann optional ein Verstärker eingesetzt werden.

Internetstörung und Ausfälle Wenn Sie immer wieder Internetstörungen unterliegen, sollten Sie einen Anbieterwechel erwägen. Unsere DSL-Ratgeber beraten Sie kompetent, zuverlässig und selbstverständlich kostenlos. Sie erreichen unsere Berater von Montag bis Freitag von 08:00 bis 19:00 Uhr unter 089 380 353 81 .Werbung 

Aktualisiert am