Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
⭐⭐⭐⭐⭐4.7/5 - Selectra Kundenbewertungen

089 380 353 81
Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
089 380 353 81
oder Online-Angebot anfordern

Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
⭐⭐⭐⭐⭐4.7/5 - Selectra Kundenbewertungen

Online-Angebot anfordern

Tarifvergleich Internet: Vergleichen wie ein Profi

Hand wählt zwischen verschiedenen Tarifen aus

Welche Internetanbieter gibt es in meiner Gegend? Welche Faktoren sind bei der Auswahl eines Anbieters wirklich wichtig? Dies sind nur einige der Fragen, die Verbraucher bei der Wahl eines Internetanbieters beschäftigen. Zuallererst sollten Sie Ihre Bedürfnisse beim Surfen im Internet klar definieren.


Internetgeschwindigkeiten verstehen

Am wichtigsten ist, dass Sie bestimmen, welche Internetgeschwindigkeiten für Ihre Surfgewohnheiten erforderlich sind. Wenn Sie nach schnelleren Geschwindigkeiten suchen, haben Sie in der Regel weniger Möglichkeiten bei den Anbietern. Es ist wichtig, dass Sie bei der Suche nach Geschwindigkeiten die beworbenen Geschwindigkeiten mit Ihren täglichen Bedürfnissen vergleichen.

Überprüfen Sie gelegentlich Ihre E-Mails oder planen Sie, Videos zu streamen und Online-Spiele zu spielen? Dies sind wichtige Fragen, die Sie sich stellen sollten, damit Sie nicht für Geschwindigkeiten bezahlen, die Sie nicht nutzen, oder damit Sie genug Geschwindigkeit haben, um sorgenfrei zu surfen.

Tarifvergleich Internet: Was sind Bytes und Bits?

Wenn Sie Geschwindigkeiten bei Anbietern recherchieren, werden diese in der Regel in Megabit pro Sekunde (Mbps) angegeben.

Zum besseren Verständnis stellen Sie sich eine lange Reihe von Einsen und Nullen vor: Ein Bit entspricht einer einzelnen Eins oder Null. Internetanbieter verwenden in der Regel Bytes, um den verfügbaren Speicherplatz zu beschreiben. Ein Byte ist gleich acht Bits. Um die Bits besser organisieren zu können, werden sie in Gruppen zusammengefasst:

  • 1 Kilobit (Kb) entspricht eintausend Bits
  • 1 Megabit (Mb) entspricht eintausend Kilobit
  • 1 Gigabit (Gb) entspricht eintausend Megabit

Was sind Upload- und Download-Geschwindigkeiten

Die meisten Haushalte verfügen über eine so genannte asymmetrische Verbindung, was bedeutet, dass Sie schnellere Download- als Upload-Geschwindigkeiten erhalten. Herunterladen bedeutet, dass Sie das Internet nutzen, um Inhalte zu konsumieren, wie z.B. das Streamen von Videos oder Online-Spiele. Upload bedeutet, dass Sie Dateien per E-Mail oder Videoanruf versenden.

In der Regel ist eine asymmetrische Verbindung für die meisten Haushalte am besten geeignet, da die meisten Menschen im Durchschnitt häufiger Inhalte herunterladen als hochladen. Bei einer symmetrischen Verbindung erhalten Sie die gleichen Download- und Upload-Geschwindigkeiten.

Viele Unternehmen bevorzugen eine symmetrische Verbindung, weil sie die Upload-Geschwindigkeiten für Dinge wie Videokonferenzen benötigen. Beachten Sie bei Ihrer Wahl, dass die beworbenen Geschwindigkeiten in der Regel asymmetrisch sind, und überprüfen Sie, ob die von Ihnen geplanten Upload-Geschwindigkeiten Ihren Anforderungen entsprechen.

Tarifvergleich Internet: Ping und Durchsatz - Was ist wichtiger?

Die Bandbreite ist nicht der Faktor, der die Internetgeschwindigkeit und die Qualität der Verbindung beeinflusst. Die wichtigsten Messgrößen für die Internetgeschwindigkeit sind Ping und Durchsatz.

Der Ping, der in Millisekunden gemessen wird, gibt an, wie lange es dauert, bis eine Datenanforderung den Hostserver erreicht und wieder auf Ihrem Computer ankommt. Der Durchsatz ist die Datenmenge, die ein Informationssystem innerhalb eines bestimmten Zeitraums verarbeiten kann.

Wenn Sie das Internet zum gelegentlichen Surfen nutzen wollen, ist der Durchsatz wichtiger. Wenn Sie jedoch streamen, videochatten oder Online-Spiele spielen wollen, ist der Ping ein sehr wichtiger Faktor. Die Messung des Ping kann eine sehr schwierige Aufgabe sein, denn es gibt eine Reihe von Faktoren, die diesen Wert beeinflussen, wie z.B. der Standort, die Zeit und die Größe des Netzwerks.

Um eine Ping-Messung zu erhalten, sollten Sie versuchen, einen Geschwindigkeitstest über eine Internetverbindung Ihrer Nachbarn durchzuführen, wenn diese es Ihnen erlauben. Erstattungsgarantien sind ebenfalls ein wichtiger Faktor, wenn ein Problem nach 30 Tagen nicht gelöst werden kann.

Weitere Informationen Rund ums Thema Tarife:
Tarife
DSL Tarife
Tarife ohne Festnetz
Handytarife

Tarifvergleich Internet - Datenobergrenzen

Datenobergrenzen und Überschreitungsgebühren sind unter den Breitbandanbietern ein heiß diskutiertes Thema. Bei der Suche nach einem Internetanbieter kommt häufig die folgenden Fragen auf:

  • Was sind meine Datenlimits?
  • Was passiert, wenn ich mein Limit überschreite?

Die Provider geben nicht immer klar an, wie hoch die Datenlimits sind, daher ist es wichtig, dass Sie selbst recherchieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen und stellen Sie Ihrem Vertriebsmitarbeiter Fragen zu den Datenobergrenzen.

Es gibt zwei Arten von Obergrenzen bei Dienstanbietern: harte Datenobergrenzen und weiche Datenobergrenzen. Bei Hard Data Caps werden Sie direkt mit einem Bußgeld belegt oder Ihr Dienst wird bei Überschreitung der Datenmenge abgeschaltet, während bei Soft Caps nur die Überschreitung der Datenmenge in Rechnung gestellt wird. Die weichen Überschreitungen werden in der Regel auf der Grundlage von 1GB oder 50GB Maßen abgerechnet.

Auch bei Soft Caps sollten Sie sich über die Bedingungen Ihres Internetanbieters für Überschreitungen informieren. Was wie ein fairer Tausch gegen die Abschaltung Ihres Dienstes aussieht, kann für Kunden, die den Abdeckungsplan ihres Providers nicht kennen, zu verrückten Überschreitungsgebühren führen.

Soll ich mein Modem und meinen Router kaufen oder mieten?

Die nächste Hürde, vor der Sie stehen, ist die Frage, ob Sie Ihre Internet-Hardware kaufen oder mieten sollen. Für diejenigen unter uns, die sich mit Technik nicht so gut auskennen, kann die Installation eines Modems oder Routers großen Stress verursachen, was das Mieten zu einer sehr attraktiven Option macht.

Wenn Sie Ihr Modem oder Ihren Router von Ihrem Internetanbieter mieten, schicken die meisten Anbieter einen Techniker, der es ohne zusätzliche Kosten installiert und einrichtet. Diese Option verliert jedoch an Attraktivität, wenn Sie die monatliche Mietgebühr betrachten.

Wenn Sie einen Zweijahresvertrag abschließen, summiert sich das zu einer beträchtlichen Summe, die Sie nur für die Mietgeräte ausgeben.

Die meisten Service Provider erlauben ihren Kunden, Hardware von Drittanbietern zu kaufen. Obwohl die Anschaffungskosten höher sind als bei der Miete, wird sich Ihr Modem am Ende des Jahres amortisieren. Wenn Sie entscheiden, ob Sie kaufen oder mieten sollen, stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Beabsichtigen Sie, bald umzuziehen? - Das ist eine wichtige Frage, denn nicht alle Internetanbieter sind in der Lage, sich mit allen auf dem Markt befindlichen Modems zu verbinden.
  • Ist es Ihnen möglich, das Modem selbst einzurichten?

Tarifvergleich Internet: Nehmen Sie die Verträge genau unter die Lupe

Wenn Sie sich bei einem neuen Internet-Provider anmelden, können Sie in den meisten Fällen das beste Angebot erhalten, wenn Sie einen Vertrag abschließen. Verträge werden abgeschlossen, um sicherzustellen, dass die Interessen aller Parteien berücksichtigt werden. Bei der Bewertung eines Vertrags sind vor allem drei Aspekte zu berücksichtigen:

  • Regulärer Tarifvergleich zu Sondertarifen
  • Gebühren für vorzeitige Kündigungen
  • Vertragslaufzeit

Vertragslaufzeit

Bevor Sie einen Vertrag mit beliebiger Länge unterzeichnen, sollten Sie sich über die Gebühren informieren, die bei einer vorzeitigen Kündigung anfallen, falls Sie umziehen oder den Anbieter wechseln möchten.

Auch sollten Sie sich über eventuelle Preiserhöhungen während Ihrer Vertragslaufzeit informieren. Lesen Sie immer die monatlichen Abrechnungen, damit Sie eventuelle Preisänderungen Ihres Tarifs erkennen können, und scheuen Sie sich nicht, Ihren Provider anzurufen, wenn Sie unerwartete Preisänderungen feststellen. Ihr Anbieter möchte Sie als Kunden behalten und wird daher oft mit Ihnen zusammenarbeiten, um den Preis wieder zu senken.

Unterschiede zwischen Promo und regulärem Preis

Die meisten Internetanbieter bieten Erstkunden bei Vertragsabschluss einen Aktionspreis an. Diese Preise sind oft lohnenswert, solange Sie die Bedingungen nach Ablauf der Aktion kennen. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Internetanbieter nach dem Aktionszeitraum keine zusätzlichen Gebühren erhebt oder vorzeitige Kündigungen vornimmt.

Bei der Suche nach dem besten Angebot zwischen mehreren Anbietern sollten Sie Ihre Gesamtkosten einschließlich aller Aktionspreise zusammenrechnen. Dieser Tarifvergleich ist wichtig, denn jeder Internetanbieter hat unterschiedliche Aktionsbedingungen.

Kundenservice

Der Satz, dass man nicht allem trauen kann, was man im Internet liest, gilt besonders, wenn man schlechte Bewertungen über den Kundenservice liest. In den meisten Fällen lassen sich Kundendienstanfragen leicht lösen, aber Kunden nehmen sich nur die Zeit, schlechte Bewertungen abzugeben. Bewertungen sind eine wichtige Information, aber ziehen Sie keine Rückschlüsse auf einen Dienstleister allein aufgrund seiner Bewertungen.

Ein Komfortfaktor beim Tarifvergleich von Internetanbietern ist, ob sie einen 24/7-Kundenservice anbieten. Auf diese Weise können Sie bei einer Unterbrechung des Dienstes während Ihrer späten Binge-Watching-Session schnell für Abhilfe sorgen.

Vergleich von Tarifen

Wenn Sie sich die verschiedenen Tarife der Anbieter ansehen, haben Sie bei den meisten die Möglichkeit, Ihren Service zu bündeln und Geld zu sparen. Paketoptionen umfassen eine Kombination aus Telefon, TV und Internet.

Bei den meisten Anbietern können Sie sich für einen einzelnen Dienst entscheiden oder zwei oder drei Dienste bündeln. Es ist wichtig, dass Sie Ihre individuellen Bedürfnisse und die mit jeder Art von Paket verbundenen Gebühren berücksichtigen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Falls Sie sich nicht die Mühe machen möchten, sämtliche Anbieter bezüglich aller angebotenen Tarifoptionen zu durchforsten, nutzen Sie einfach unsere Internetanbieter Ratgeber für Deutschland 2022.

Aktualisiert am