Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
⭐⭐⭐⭐⭐4.7/5 - Selectra Kundenbewertungen

089 380 353 81
Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
089 380 353 81
oder Online-Angebot anfordern

Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
⭐⭐⭐⭐⭐4.7/5 - Selectra Kundenbewertungen

Online-Angebot anfordern

Handy PIN vergessen? So entsperren Sie Ihr Smartphone

Hände einer Person halten Handy und versuchen den PIN der SIM-Karte zu entsperren

Es passiert so schnell und plötzlich geht gar nichts mehr: Sie haben auf Ihrem Smartphone zu oft das falsche Passwort eingegeben und werden aufgefordert, den PIN einzugeben. Bei zu vielen Fehlversuchen benötigen Sie die PUK. Was ist aber, wenn Sie diese beiden Codes nicht mehr wissen? In diesem Artikel erfahren Sie alles, um wieder Zugang zum Handy zu erhalten.


PIN vergessen: Kurzfassung, wenn es eilig ist

  • Wenn die PIN dreimal falsch eingegeben wurde, benötigen Sie die PUK
  • Die PIN und PUK finden Sie auf der SIM Karte oder in den zugehörigen Unterlagen
  • Nach 10 Fehlversuchen der PUK wird die SIM-Karte unwiderruflich gesperrt
  • Die PUK kann telefonisch oder ggf. auch online bei Ihrem Mobilfunkanbieter erfragt werden
  • Danach müssen Sie eine neue PIN einrichten
Frau mit Kurzhaarschnitt im gelben Langarmoberteil und kurzer beiger Hose denkt nach und schaut in die Luft

Das können Sie tun, wenn Sie Ihren Handy PIN vergessen

Der PIN-Code oder auch Geheimzahl ist eine vierstellige Zahlenfolge, um nach dem Neustart Ihres Handys oder nach zu vielen Fehlversuchen des Sperrcodes Ihr Gerät wieder zu entsperren. Diese PIN darf lediglich dreimal falsch eingetippt werden, bevor die SIM-Karte automatisch gesperrt wird. Danach wird die PUK, auch bekannt als SuperPIN, von Ihnen verlangt.

Was ist ein Simlock? Das ist eine Sperre, die die Nutzung eines Mobiltelefons auf ein bestimmtes Unternehmen beschränkt. Normalerweise werden Handys ohne Sperre verkauft und können daher mit jedem beliebigen Anbieter verwendet werden. Bei Mobilfunkanbietern erhalten Sie die Geräte jedoch oft mit Simlock, damit Sie sie nicht für andere Unternehmen nutzen können.

Wo kann man die PIN finden?

Wenn Sie aufgefordert werden, Ihr Handy mit der PIN zu entsperren, prüfen Sie zuerst folgende zwei Optionen, bevor Sie unüberlegt lostippen:

  1. Alle relevanten Nummern, wie die PIN, PIN2, PUK und PUK2 finden Sie in den Unterlagen, welche Ihnen mit der SIM-Karte Ihres Smartphones zugesendet wurden. Suchen Sie dort nach der PIN.
  2. Wenn Sie einen neuen Handy Tarif abgeschlossen haben, erhalten Sie eine SIM Karte meist dazu. Falls Sie noch die Verpackung Ihrer SIM-Karte haben, kann das ebenfalls hilfreich sein. Oft befinden sich die Codes auf der Rückseite der Triple-SIM-Karte, aus welcher Sie Ihre Micro-SIM-Karte herausgebrochen haben.

Beachten Sie, dass der PIN-Code nicht von Ihrem Provider herausgegeben werden kann. Es ist daher dringend erforderlich, die oben genannten Dokumente gut aufzubewahren.

Sie haben die PIN vergessen oder verloren? Zum Glück gibt es noch eine Möglichkeit, Ihr Handy ohne PIN zu entsperren: mithilfe der PUK. Hierzu ist es erforderlich, die PIN dreimal absichtlich falsch einzugeben, um dadurch die SIM-Karte zu sperren und aufgefordert zu werden, die PUK einzugeben.

Goldener dicker Schlüssel

Mit der PUK das Handy entsperren

Ärgerlich: Sie haben keine Ahnung, wie Ihre PIN-Nummer lautet und finden die Unterlagen zur SIM-Karte nicht mehr.Noch ärgerlicher, wenn Sie den PIN zu häufig hintereinander falsch eingegeben haben und gebeten werden, die PUK einzugeben. Was war denn das schon wieder?

Die PUK ist die letzte Möglichkeit, um ohne fremde Hilfe das Handy zu entsperren. Sie besteht aus 8 Zahlen und ist im Gegensatz zum PIN-Code unveränderbar, da jede SIM-Karte eine einzigartige PUK hat.

So finden Sie Ihre PUK heraus

Sie haben drei Möglichkeiten, um an Ihren PUK-Code zu kommen:

  1. Sie finden die PUK in dem entsprechenden Brief oder der Verpackung Ihrer SIM-Karte, welche Ihnen vom Mobilfunkanbieter gesendet wurden.
  2. Sie haben die Möglichkeit, beim Kundenservice Ihres Mobilfunkanbieters die PUK telefonisch zu erfragen.
  3. Viele Anbieter bieten zudem die Option, die PUK im Onlineportal abzufragen.

Ab jetzt ist es simpel: Sobald Sie die PUK haben und in Ihr Smartphone eintippen, werden Sie aufgefordert, eine neue PIN festzulegen. Ihr Handy ist somit entsperrt.

Notieren Sie sich unbedingt die neue SIM-PIN beispielsweise in einem Notizbuch, sodass Sie diese künftig nicht mehr vergessen. Sie kann nachträglich zwar geändert werden, hierzu benötigen Sie dennoch die aktuelle PIN.

Drei blaue Fragezeichen

PUK mehrfach falsch eingegeben - Was passiert dann?

Auch die PUK darf nicht zu häufig falsch eingegeben werden. Genau genommen wird nach 10 fehlerhaften Eingaben die SIM-Karte Ihres Handys automatisch und unwiderruflich gesperrt. Wir empfehlen, in diesem Fall direkt Kontakt mit Ihrem Mobilfunkanbieter aufzunehmen.

Wozu gibt es überhaupt eine PIN?

Haben Sie sich jemals gefragt, wozu es neben der Handysperre via Sperrmuster, Fingerabdruck oder Code noch eine PIN gibt? PIN steht für "personal identification number" und dient demnach grundsätzlich zur Identifikation des Nutzers.

Wie auch bei Bankkarten, gehen Mobilfunkanbieter mithilfe der PIN sowie der PUK zudem sicher, dass Ihre SIM-Karte vor Missbrauch geschützt ist. Ohne eine PIN lässt sich das Smartphone also nicht entsperren.

Schluss mit PIN vergessen: So ändern und deaktivieren Sie den Code

Schon wieder die PIN vergessen und Angst vor einer dauerhaften Handysperrung? Es ist nicht unüblich, dass man im Alltagsstress den vierstelligen Code vergisst. Insbesondere, da sie nicht so oft gebraucht wird. Um diesem Problem entgegenzuwirken, zeigen wir Ihnen zwei hilfreiche Optionen:

So lässt sich die SIM-PIN ändern

Sie erhalten beim Kauf einer SIM-Karte postalisch einen Brief, in welchem neben der neuen Mobilfunknummer auch Ihre PIN hinterlegt ist. Diese vierstellige Zahlenkombination kann allerdings beliebig geändert werden. Wir zeigen Ihnen wie:

 Android-User müssen hierzu die Geräteeinstellungen öffnen und zum Bereich Sicherheit und Datenschutz navigieren. Unter SIM-Sperre einrichten finden Sie die Option PIN ändern. Nachdem Sie zur Sicherheit die aktuelle PIN eingegeben haben, können Sie eine neue Zahlenkombination vergeben und die Eingabe bestätigen.

 iPhone-User navigieren in den Geräteeinstellungen zum Bereich Mobilfunk. Unter SIM-PIN finden Sie die Option PIN ändern. Nachdem Sie zur Sicherheit die aktuelle PIN eingegeben haben, können Sie eine neue Zahlenkombination vergeben und die Eingabe bestätigen.

So lässt sich die SIM-PIN deaktivieren

Um nicht bei jedem Neustart erneut die PIN angeben zu müssen, können Sie diese in den Geräteeinstellungen deaktivieren. Wir empfehlen allerdings, mindestens eine Option zum Sperren Ihres Geräts beizubehalten, um bei einem Handydiebstahl oder -verlust Ihre persönlichen Daten zu schützen.

Deaktiviert ist nicht gleich deaktiviertBitte beachten Sie, dass das Deaktivieren der PIN nur für den Neustart Ihres Handys gilt. Bei zu vielen Fehlversuchen des Sperrmusters oder des Sperrcodes wird die PIN wieder benötigt.

So entsperren Sie Ihr Android Handy ohne PIN:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen Ihres Handys und navigieren Sie zum Bereich Sicherheit und Datenschutz.
  2. Wählen Sie die Option Zusätzliche Einstellungen und danach die Option Verschlüsselung und Anmeldedaten.
  3. Tippen Sie auf SIM 1-Sperre einrichten.
  4. Schieben Sie den Regler bei SIM-Karte sperren nach links, um die PIN zu deaktivieren.
  5. Nachdem Sie Ihre PIN erneut eingegeben haben, ist der Vorgang abgeschlossen.

So entsperren Sie Ihr iPhone ohne PIN:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen Ihres Handys und navigieren Sie zum Bereich Mobiles Netz oder Mobilfunk.
  2. Wählen Sie die Option SIM-PIN.
  3. Um die PIN zu deaktivieren, schieben Sie den Regler nach links.
  4. Nachdem Sie Ihre PIN erneut eingegeben haben, ist der Vorgang abgeschlossen.
Aktualisiert am