Blauer Telefonhörer
Blauer Telefonhörer

SPAREN SIE BEI IHRER RECHNUNG

Bezahlen Sie zu viel für Handy & DSL? Unsere DSL-Ratgeber finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

SPAREN SIE BEI IHRER RECHNUNG

Bezahlen Sie zu viel für Handy & DSL? Unsere DSL-Ratgeber finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

WLAN-Netzwerk unsichtbar machen in 3 Schritten

WLAN Router neben Vertrag und WLAN Symbol

Wussten Sie, dass Sie Ihr WLAN für andere Personen unsichtbar machen können? Gerade, wenn es um den Schutz vor unbefugten Zugriffen oder die Sicherheit persönlicher Daten geht, sollte man wissen, welche Möglichkeiten man diesbezüglich hat. Wir erklären Ihnen in diesem Artikel, wie einfach, aber effektiv es ist, das eigene Netzwerk zu verstecken!


Was bedeutet verstecktes WLAN?

Blaue Weltkugel mit WLAN Symbol

Bei der Auswahl eines Netzwerks werden Ihnen neben des eigenen WLANs auch die Ihrer Nachbarn angezeigt. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass diese auch Ihren Router sieht. Doch das muss nicht sein: Viele Router, darunter auch die AVM FRITZ!Boxen, haben die Option eines Hidden-Modus.

Das Verstecken Ihres WLAN-Netzwerkes geht damit einher, dass die SSID nicht mehr für andere in der Liste der verfügbaren Netzwerke auftaucht.

Was ist die SSID? Die SSID (Abkürzung für Service Set Identifier) Ihres Netzwerks bezeichnet einen frei wählbaren Namen für ein WLAN. Die SSID wird auf allen Clients eingestellt, die darauf Zugriff haben.

Wie schützen Sie Ihre Daten im Internet am besten?

Immer wieder treten Sicherheitslücken in Routern und Systemen auf und Nutzer werden mit jeglicher Schadsoftware bedroht. Daher sollten Sie sich bewusst sein, dass alleine durch das WLAN-Verstecken kein ausreichender Schutz gegen einen vermeintlichen Angreifer besteht. Mit diesen Tipps können Sie Ihre Daten im Netz ausreichend schützen:

  • Sicherheits-Tipps
  • Sicheres Geräte-Passwort erstellen (Herstellerkennwort ändern)
  • Sicheres WLAN-Passwort festlegen (Herstellerkennwort ändern)
  • Verschlüsselungsmethode wählen (WEP, WPA oder WPA2)
  • Netzwerkname ändern (möglich Router und Besitzer neutral)
  • SSID unsichtbar machen (WLAN-Netzwerk verstecken)
  • WLAN-Client Zulassung (MAC-Filterung einrichten)

Die ersten vier Sicherheits-Tipps findet man meist bei der Einrichtung direkt im Handbuch des Routers. Deshalb geht es nachfolgend speziell um den fünften Punkt.

Schritt für Schritt Ihr WLAN unsichtbar machen

Goldenes Schloss

Erfahren Sie Schritt für Schritt am Beispiel der FRITZ!Box, wie Sie das WLAN Ihres Heimnetzwerks unsichtbar machen!

1. Schritt

Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres FRITZ!Box Routers, indem Sie bspw. im Browserfenster http://fritz.box eingeben . Danach werden Sie in der Regel zur Eingabe des Geräte-Passworts aufgefordert. Sollte das nicht der Fall sein, legen Sie im Anschluss ein Kennwort fest.

2. Schritt

In der Übersicht wählen Sie unter dem Menüpunkt "Konfiguration" die Option "Sicherheit" aus. Es öffnet sich eine neue Sicherheitsseite, auf der Sie zur Kategorie "WLAN Sicherheitseinstellungen" navigieren. Klicken Sie hier auf "SSID & Verschlüsselung".

3. Schritt

Auf der nun geöffneten Seite werden unter anderem Netzwerkname (SSID), Verschlüsselung und Kennwort zur Verschlüsselung angezeigt.

Wählen Sie einen Netzwerk-Namen aus, der weder auf Ihren Namen, noch auf das verwendete Router-Modell schließen lässt. Direkt darunter befindet sich die Option "SSID unsichtbar". Klicken Sie einfach auf das Kästchen zum Aktivieren dieser Funktion.

Sobald Sie die aktuellen Änderungen gespeichert haben, werden diese aktiv. Damit ist Ihr WLAN-Netzwerk für Dritte nicht mehr sichtbar.

Weitere Artikel zur Sicherheit im Netz Tipps zum sicheren Surfen
Mit einem VPN anonym surfen und streamen
Speedport Firmware Update schließt Sicherheitslücken

Geräte mit unsichtbarem WLAN verbinden

Mann mit Laptop auf dem Schoß

Wie bereits erwähnt, werden versteckte WLAN-Netzwerke nicht in der Liste verfügbarer Netzwerke angezeigt. Für gekoppelte Geräte stellt dies kein Problem dar – falls Sie Ihre Endgeräte zum ersten Mal mit einem unsichtbaren Netzwerk verbinden, müssen Sie in den Netzwerkeinstellungen die SSID manuell eingeben. Unter Windows 10 gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die Netzwerkeinstellungen auf Ihrem Gerät (z. B. Laptop oder Handy)
  2. Klicken Sie auf "Netzwerk- und Freigabecenter" und anschließend auf "Neue Verbindung oder neues Netzwerk einrichten".
  3. Wählen Sie die Option "Manuell mit einem Drahtlosnetzwerk verbinden" aus und bestätigen Sie mit "Weiter".
  4. Geben Sie die Daten des versteckten WLANs ein, aktivieren Sie das Kästchen "Auch verbinden, wenn das Netzwerk nicht überträgt." und bestätigen Sie mit "Weiter".
  5. Die Verbindung zwischen Ihrem Gerät und dem Router sollte nun hergestellt sein.

Erfahren Sie mehr zu Routern Wie Sie Ihren Router einrichten.
Die Welt der LTE Router
Informationen über Glasfaser Router

Fazit zum WLAN unsichtbar machen

Grundsätzlich scheinen versteckte WLANs die Lösung aller Sicherheitsrisiken darzustellen. In Wahrheit wird das Verbergen der SSID Ihre Nutzerdaten jedoch nicht ausreichend vor Hackerangriffen schützen. Meist wird die SSID für Hackerangriffe gar nicht benötigt.

Frau schaut fragend in die Luft

Die Summe aller verwendeten Sicherheitseinstellungen in Kombination mit einer Firewall und einem aktuellen Antivirenprogrammen sorgen für die optimale Sicherheit im Internet und im eigenen Netzwerk. Mit den oben genannten Tipps sollten Sie in der Lage sein, Ihre WLAN-Netzwerk-Sicherheit zu verbessern.

Noch immer wird allerdings dem sechsten Punkt der Sicherheits-Tipps zu selten Beachtung geschenkt. Über die WLAN-Client Zulassung, auch MAC-Filter genannt, ist es jedoch möglich, nur eine Auswahl an Geräte zuzulassen, die dem Router bekannt sind. Alle anderen erhalten keinen Zugriff auf das Netzwerk.

Wer dennoch auf Nummer sicher gehen will, kann sich ein VPN (z. B. von NordVPN) einrichten, wodurch der Datentransfer über einen verschlüsselten Tunnel geleitet wird.

Sie haben Probleme mit dem Anbieter? Unsere DSL-Ratgeber helfen Ihnen schnell und unkompliziert den Internetanbieter zu wechseln. Sie erreichen unsere Berater von Montag bis Freitag von 08:00 bis 19:00 Uhr unter 089 380 353 81 .Werbung

Aktualisiert am