VPN vergleichen und das beste Angebot aktivieren

Finden Sie den besten VPN-Anbieter und aktivieren Sie den Service in nur wenigen Minuten

Unsere Kunden sind von unserem Service überzeugt

4.8 /5

Basierend auf 446 Kundenbewertungen

Unsere Empfehlung: NordVPN

  • Bedrohungsschutz
  • Passwortmanager
  • Datenleck-Scanner
Direkt Anmelden

VPN-Anbieter 2022: Die Top 3 im Vergleich

Mann in gelbem Outfit und Vollbart und Frau mit Kurzhaarschnitt stehen fragend neben blauer Box mit goldenem Router

Auf dem deutschen Markt der Virtual Private Networks (VPNs) gibt es zahlreiche Anbieter – Wie findet man darunter den richtigen? Wo lohnt sich die Investition und bei welchem sind Ihre Daten wirklich geschützt? Wir verraten Ihnen, was einen guten VPN-Anbieter ausmacht und stellen die besten kostenlosen und kostenpflichtigen VPNs übersichtlich vor!


Worauf kommt es beim Kauf eines VPNs an?

Mann mit lockigen Haaren und Vollbar mit Notizblock schaut fragend in die Luft

Sie haben sich dazu entschieden, Ihren Datenverkehr mittels eines VPNs zu schützen, doch sind von der Auswahl an Anbietern überfordert?
Es gibt einige Dinge, die Sie bei der Recherche beachten sollten:

  • Qualität vor Preis: Eine hohe Internet-Geschwindigkeit ist die oberste Priorität, z. B. wenn Sie im Homeoffice sicher surfen möchten.
  • IP-Adresse überprüfen: Zum Streamen von Filmen im Ausland überprüfen Sie vorher, ob der Anbieter eine IP-Adresse für das Land hat.
  • Datenschutz: Wie viele persönliche Daten müssen Sie dem Anbieter angeben? Kann anonym gezahlt und gesurft werden?
  • Maximale Geräteanzahl und verfügbare Protokolle: Wie viele Geräte möchten Sie mit dem VPN verbinden? Machen Sie sich vor dem Kauf und Einrichten Gedanken.
  • Kundenbewertungen checken: So können Sie schneller dubiose Angebote erkennen.

Vergleicht man über die Jahre hinweg die führenden VPN-Anbieter, wird deutlich, dass die Spitzenreiter immer NordVPN, CyberGhost und Surfshark sind. Auch wenn sie sich nur minimal voneinander unterscheiden, haben wir nachfolgend die relevantesten Eckpunkte und Konditionen für Sie aufgelistet:

1. VPN-Anbieter NordVPN

Der VPN-Anbieter NordVPN überzeugt vor allem durch seine umfassende Sicherheitsarchitektur und die ausgezeichnete Streaming-Qualität. Hier ist ein Überblick über die Eckdaten des Anbieters:

  • 5600 Server in 59 Ländern
  • Bis zu 6 Geräte pro Account gleichzeitig
  • OpenVPN, IKEv2/IPSec und NordLynx Protokolle
  • Auf Windows, macOS, Linux, Android, iOS und Android TV verfügbar
  • Proxy-Erweiterung für Chrome, Firefox und Edge
  • 30-Tage-Geld-zurück-Garantie (14 Tage bei 1-Monats-Abo)

Zur Verfügung stehen Ihnen bei NordVPN 3 Laufzeiten (2-Jahres-, 1-Jahres- sowie 1 Monat) mit je drei verschiedenen Tarifen und entsprechenden Leistungen. Die folgende Übersicht listet die Konditionen der Tarife mit einer 2-Jahres-Laufzeit.

Der 2-Jahres-Tarif auf einen Blick
  Komplett Plus Standard
Preis (netto) 5,99 €/mtl.
Insgesamt 161,73 € für die ersten 24 Monate
4,69 €/mtl.
Insgesamt 126,63 € für die ersten 24 Monate
3,69 €/mtl.
Insgesamt 99,63 € für die ersten 24 Monate
Leistungen
  • 3 Monate Gratis
  • Bedrohungsschutz
  • Tracker- und Werbeblocker
  • Passwort-Manager
  • Datenleck-Scanner
  • Verschlüsselter Cloud-Speicher
  • 3 Monate Gratis
  • Bedrohungsschutz
  • Tracker- und Werbeblocker
  • Passwort-Manager
  • Datenleck-Scanner
  • Verschlüsselter Cloud-Speicher
  • 3 Monate Gratis
  • Bedrohungsschutz
  • Tracker- und Werbeblocker
  • Passwort-Manager
  • Datenleck-Scanner
  • Verschlüsselter Cloud-Speicher
Link zum Angebot

NordVPN Tarife sichern

November 2022

Bei der Preisübersicht handelt es sich um die Kosten ohne Mehrwertsteuer und für NordVPN Neukunden an. Nachdem die gewählte Laufzeit abgelaufen ist, verlängert sich Ihr Abonnement um 1 Jahr.

Studentenrabatt bei NordVPN Bei Studentbeans erhalten Studenten 69 % Rabatt auf den 2-Jahres-Plan inkl. 3 Monate gratisn.

NordVPN fusioniert mit Surfshark: Was bedeutet das für Sie?

Seit Januar 2022 ist es kein Geheimnis mehr: Surfshark B.V. und NordVPN haben sich zusammengeschlossen. Die beiden VPN-Anbieter mit Firmensitz in Vilnius, Litauen beschäftigen nun insgesamt 1000 Mitarbeiter. Was müssen Sie als Verbraucher wissen?

  • Beide Marken werden weiterhin bestehen bleiben und unabhängig voneinander ihre Produkte anbieten.
  • Sie profitieren von einem höheren Schutz, da durch die Fusion die Ressourcen beider Marken zusammengetragen werden.

Letztendlich werden Sie als Kunde möglicherweise nichts von der Fusion der beiden Unternehmen mitbekommen haben. Auch für künftige Anliegen steht Ihnen weiterhin der VPN-Anbieter zur Verfügung, bei welchem Sie das VPN gekauft haben.

2. VPN-Anbieter CyberGhost

CyberGhost ist ein Anbieter, auf den Sie schnell bei der Recherche nach VPN-Anbietern stoßen. Dank 15 Jahren Erfahrung auf dem VPN-Markt profitieren Kunden besonders von der stabilen Geschwindigkeit, die CyberGhost gewährleistet. Gerade für Torrent-Fans und Streaming-Nutzer ist der Anbieter kaum zu übertreffen.

Der Hersteller bietet Kunden folgende Leistungen:

  • 9200 Server in 91 Ländern
  • Auf Windows, macOS, Linux, Android und iOs verfügbar
  • OpenVPN, IKEv2/IPSec und WireGuard Protokolle
  • Bis zu 7 Geräte pro Account gleichzeitig
  • Zugang zu Streaming-Diensten wie Netflix, oder HBO Max und Live-TV aus DE, AT, CH
  • Unterstützt P2P-Verbindungen und BitTorrent
  • 45-Tage-Geld-zurück-Garantie (14 Tage bei 1-Monats-Abo)
  • 1 Tag kostenlos vollumfänglich testen
Übersicht der CyberGhost Abonnements
 

2 Jahres-Abo
+4 Monate Gratis

6 Monats-Abo 1 Monats-Abo
Preis (netto) 2,03 €/mtl.
Insgesamt 56,94 €
für 26 Monate
6,99 €/mtl.
Insgesamt 41,94 €
für 6 Monate
11,99 €/mtl.
Insgesamt 11,99 €
jeden Monat

November 2022

Das Preis-Leistungs-Verhältnis bei CyberShark stimmt also ohne Zweifel.

Ein Manko, das häufig erwähnt wird, ist die zweifelhafte Privatsphäre und Anonymität bei dem Hersteller. CyberGhost hat zwar eine No-Logging-Politik, allerdings wurde festgestellt, dass Skripte zur Aufzeichnung von Sitzungen verwendet werden.

3. VPN-Anbieter Surfshark

Ein weiterer, eher neuer VPN-Anbieter ist Surfshark, der besonders durch sein Sicherheitsangebot überzeugt. Auch hier stehen Ihnen 3 Abonnements zur Auswahl. Diese Leistungen zeichnen Surfshark aus:

  • Über 1000 Server in 61 Ländern
  • Unbegrenzte Anzahl an Geräten gleichzeitig
  • OpenVPN und IKEv2 Protokolle
  • Auf Windows, macOS, Linux, Android, iOs, Smart TVs usw. verfügbar
  • Browser-Erweiterung für Chrome & Firefox
  • Multi-Hop-Verbindung
  • 30-Tage-Geld-zurück-Garantie
Surfshark Preis-Tarife
  2 Jahres-Abo
+2 Monate Gratis
12 Monats-Abo 1 Monats-Abo
Preis (netto) 2,05 €/mtl.
Insgesamt 53,82 € für die ersten 26 Monate
3,99 €/mtl.
Insgesamt 47,88 € für die ersten 12 Monate
12,95 €/mtl.
Insgesamt 12,95 € jeden Monat
Preis nach 26 Monaten 57,60 € jährlich 57,60 € jährlich 12,95 €/mtl.

November 2022

Zusammengefasst hat Surfshark eine nutzerfreundliche Oberfläche. Darüber hinaus bietet der VPN-Anbieter umfassende und zufriedenstellende Leistungen zum kleinen Preis. Torrent-Fans bemängeln die Torrenting-Geschwindigkeit, doch mit dem App-Whitelisting von Surfshark lässt sich dies wieder ausgleichen.

Kostenlose VPN-Anbieter und günstige Alternativen

Blaues Sparschwein mit goldenen Münzen

Vorab: Kostenlos ist nicht gleich gratis. Es gibt sowohl Unterschiede als auch gefährliche Fallen, wenn Anbieter ihre VPN-Dienste als „kostenlos” bewerben.

Erfahren Sie, was dahinter steckt und die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Optionen.

Konditionen der "kostenlosen" VPNs
  ? Beschränkt ? Testversion ❌ Dubiose Angebote
Beispiele ProtonVPN, atlasVPN, PrivadoVPN, Windscribe CyberGhost, NordVPN, Surfshark und ExpressVPN ra4wvpn, CELO VPN
Merkmale
  • Dauerhaft kostenlos
  • Einschränkung bei verfügbaren Server-Standorten
  • Begrenzung in der Bandbreite
  • Nutzung aller Funktionen während der Testphase
  • Keine Standort- Bandbreiten- oder Volumeneinschränkung
  • Geld-zurück-Garantie
  • Zeitlich begrenzt, danach kostenpflichtig
  • Keine bis wenig Auskunft über Anbieter
  • Schlechte Bewertungen
  • Gefahr von Datenmissbrauch

Tipp Falls Sie sich unsicher bezüglich eines verbindlichen VPN-Kaufs sind, lohnt es sich, eine Testversion zu probieren. Diese können je nach Anbieter zwischen 1 und 45 Tage betragen und ermöglichen Ihnen eine vollumfängliche Nutzung der Funktionen.

Gute VPN-Anbieter Alternativen zu NordVPN, CyberGhost und Surfshark:

Es muss nicht immer der einer der Top VPN-Anbieter sein. Nachfolgend sehen Sie zwei preiswerte alternative Anbieter, die laut Kundenbewertungen positiv herausstechen.

Alternative VPN-Anbieter im Überblick
  ExpressVPN ZenMate Ultimate
Leistungen
  • Über 3000 Server in 94 Ländern
  • Max. 5 Geräte gleichzeitig
  • Stabile Geschwindigkeit
  • Exzellenter Datenschutz
  • 30-Tage-Geld-zurück-Garantie
  • 12 Monate + 3 Monate gratis
  • Server in über 81 Ländern weltweit
  • Unterstützt P2P und OpenVPN
  • Unbegrenzte Geräteanzahl
  • Unbegrenzte Bandbreite
  • 30-Tage-Geld-zurück-Garantie
  • 15 Monate + 3 Monate gratis
Preis (netto) 6,63 €/mtl. für die ersten 15 Monate 1,99 €/mtl. für die ersten 18 Monate

Gut zu wissen: Beim Kauf des Google Pixel 7 (und Pro) stellt Google den Nutzern neben neuen Softwarefunktionen auch ein kostenloses VPN für 5 Jahre zur Verfügung. Der Vorteil wird in der Google One-App unter dem Reiter "Vorteile" aktiviert oder deaktiviert. Auf anderen Google-Smartphones ist der VPN-Dienst erst ab einem 2-TB-Abonnement verfügbar.

Was ist der beste VPN-Anbieter? Unser Fazit

waage mit kreuz und check-symbol

  Prinzipiell macht es für Privatpersonen keinen immensen Unterschied, für welchen der drei Spitzenreiter sie sich entscheiden. Machen Sie sich bei Ihrer Auswahl Gedanken zu den eingangs erwähnten Eckpunkten und wählen Sie den VPN-Anbieter anhand Ihrer Bedürfnisse aus.

Cyberangriffe sind derzeit häufiger und gezielter als je zuvor. Hacker entwickeln immer bessere Strukturen, um sich Zugang zu sensiblen Daten zu verschaffen und diese zu verkaufen. Oft wird versucht, über die Mitarbeiter des Unternehmens einen direkten Zugriff auf das VPN und das Unternehmensnetzwerk zu erlangen, insbesondere mithilfe massiver Push-Benachrichtigungen.

Ein kostenfreies VPN kann oft nicht genügend Schutz bieten - und am Ende sparen Sie am falschen Ende.

  Lassen Sie die Finger von unbekannten Anbietern oder Gratis VPN-Anbietern in App-Stores. Diese bieten meist sehr eingeschränkte Funktionen oder können Ihre Daten missbrauchen und weiterverkaufen. Es gibt aber durchaus seriöse VPN-Dienste, die kein Vermögen kosten und Ihnen trotzdem ein sicheres und anonymes Surfen im Internet gewährleisten.

  Unser Favorit der "kostenlosen" VPN-Anbieter ist NordVPN. Das Hauptziel von VPNs ist die Sicherung Ihrer Daten im Internet und in diesem Punkt ist der Anbieter zweifelsohne erstklassig. Wer zusätzlich gerne Streaming-Dienste nutzt und auch im Ausland nicht auf Netflix und Co. verzichten möchte, der sollte zu NordVPN greifen.

Aktualisiert am