Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
⭐⭐⭐⭐⭐4.7/5 - Selectra Kundenbewertungen

089 380 353 81
Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
089 380 353 81
oder Online-Angebot anfordern

Telekom

Beratung I Anmeldung I Angebot - Kostenlos
⭐⭐⭐⭐⭐4.7/5 - Selectra Kundenbewertungen

Online-Angebot anfordern

Telekom Sozialtarif - Für wen lohnt es sich?

Ein älteres Paar in gelb neben Handy und Münzen

Telefontarife sind für die Kommunikation, Information und Unterhaltung unverzichtbar geworden. Deshalb ist es wichtig, dass sie für jeden erschwinglich sind. Sozialtarife sind spezielle, kostengünstige Tarife für Kunden, die Sozialleistungen erhalten.


Was ist ein Telekom Sozialtarif?

Blauer Laptop mit offenen Programmen

Sozialtarife sind spezielle, vergünstigte Angebote für bestimmte einkommensschwache Kunden. Sie sind in der Regel billiger als herkömmliche Tarife und unterliegen in der Regel keinen Preiserhöhungen oder Ausstiegsgebühren.

Die Sozialtarife sind als Sicherheitsnetz für Haushalte gedacht, die sich normale Tarife sonst nicht leisten könnten. Bislang bietet die Telekom freiwillig als einziger Telekommunikationsdienstleister Sozialtarife an. Festnetzkunden müssen den vollen Grundtarif bezahlen, erhalten aber einen Rabatt auf getätigte Gespräche.

Die meisten Kunden, die von einem Wechsel zu einem Sozialtarif profitieren könnten, wissen gar nicht, dass es so etwas gibt. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wer für einen Sozialtarif in Frage kommt und wie Sie einen solchen Tarif beantragen können.

Wer hat Anspruch auf Sozialtarife?

Frau mit kurzen Haaren mit Handy in der Hand

Der Telekom Sozialtarif ist nur für Kunden bestimmt, die bereits über einen Festnetzanschluss der Telekom Deutschland GmbH verfügen. Des Weiteren müssen die Kunden einen der 3 folgenden Fälle vorweisen können.

  1. Sie sind bereits von der Rundfunkbeitragspflicht befreit
  2. Sie erhalten eine BaföG Ausbildungsförderung
  3. Sie sind blind, gehörlos oder sprachbehindert

Weitere Informationen Rund ums Thema Tarife:
Festnetzvertrag
Handytarife

Lohnt es sich, einen Telekom Sozialtarif abzuschließen?

Woman with short hair holding cellphone and internet

Wenn Sie dafür in Frage kommen, lohnt es sich, Ihre Optionen abzuwägen. Der Hauptvorteil eines Telekom Sozialtarifs besteht darin, dass dieser erschwinglich ist und Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass der Preis angehoben wird - dies ist bei vielen anderen Tarifen nicht der Fall.

So erhalten Sie mit dem Telekom Sozialtarif ein monatliches Gesprächsguthaben von €6,94, wenn Sie vom Rundfunkbeitrag befreit sind oder BaföG erhalten und €8,72, wenn Sie eine der oben genannten Behinderungen nachweisen können.

Bedenken Sie allerdings, dass der Telekom Sozialtarif nur für einen bestimmten Zeitraum gilt (12 - 36 Monate, je nach Bescheinigung) und Sie danach wahrscheinlich in einen normalen Tarif umgebucht werden, sollten Sie nicht in der Lage sein, weitere Nachweise einzureichen.

Telekom Sozialtarif - Was sind die Nachteile?

Der Telekom Sozialtarif hat jedoch auch einige Nachteile: Es ist keine Breitbandoption integriert und Sie müssen Ihre Berechtigung nachweisen, um sich anzumelden - auch wenn die Telekom daran arbeitet, dies so einfach wie möglich zu gestalten.

Dann kommt es auch darauf an, wie häufig Sie telefonieren. Falls Sie viel telefonieren, dann könnte ein Flatrate-Tarif bei der Telekom oder bei einem anderen Anbieter bereits günstiger sein und Ihnen dabei weitere Vorteile bieten, inkl. einer Breitbandoption.

Unser Tipp Bekannte Anbieter bieten regelmäßig günstige Angebote an. Nutzen Sie unsere Ratgeber für die aktuellsten Angebote und Informationen.

Ist es schwierig, sich für einen Sozialtarif anzumelden?

Es gibt nicht allzu viele Hürden zu überwinden, aber es gibt ein paar wichtige Unterschiede zwischen der Anmeldung zu einem Sozialtarif und einem normalen Vertrag.

Wenn Sie sich für einen Sozialtarif anmelden, werden Sie aufgefordert, einen Nachweis über Ihre Anspruchsberechtigung zu erbringen. Dazu kann ein Foto, ein Screenshot oder ein Scan Ihres Leistungsnachweises gehören. Beachten Sie auch, dass die Person, die die bedarfsabhängige Leistung erhält, auch diejenige sein muss, die den Service beantragt.

Telekom Sozialtarif beantragen Um den Telekom Sozialtarif erstmalig in Auftrag zu geben, laden Sie den Auftrag für Sozialtarif herunter, füllen Sie diesen aus und senden Sie den Auftrag inkl. Ihren Nachweisen online über das entsprechende Telekom Kontaktformular.

Ich habe keinen Anspruch auf einen Telekom Sozialtarif - was nun?

Wenn Sie sich Sorgen über die Höhe Ihrer Tarifkosten machen, hängt es davon ab, ob Sie einen befristeten Vertrag haben oder nicht.

Wenn Sie einen befristeten Vertrag haben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie ihn ohne Zahlung einer Kündigungsgebühr beenden können. Sollten Sie jedoch jemals Schwierigkeiten haben, eine Zahlung für Ihren Dienst zu leisten, dann ist das Auslassen einer Zahlung nicht die Lösung. Wenden Sie sich stattdessen an Ihren Anbieter, um Unterstützung zu erhalten. Fragen Sie ihn, was er tun kann, um Sie beim Zahlen zu unterstützen.

Mögliche Alternativen

  1. Arrangieren Sie einen erschwinglichen Zahlungsplan
  2. Räumen Sie eine zusätzliche Zahlungsfrist ein
  3. Wechseln Sie in einen günstigeren Vertrag
  4. Lassen Sie sich Ihre Rechnung senken

Wenn Sie keinen befristeten Vertrag bei Ihrem Breitbandanbieter haben, können Sie Ihre Kosten wahrscheinlich problemlos senken, indem Sie sich nach einem günstigeren Angebot umschauen und zu einem neuen Anbieter wechseln - meist gibt es dann sogar ein Einführungsangebot, das wahrscheinlich erschwinglich ist.

In den meisten Fällen ist der Wechsel des Breitbandanbieters schnell und einfach, wenn Sie aber mit Ihrem Anbieter zufrieden sind, können Sie die Kosten für Ihren Dienst möglicherweise senken, indem Sie einfach mal nachfragen.

Häufig gestellte Fragen zum Telekom Sozialtarif

Was ist der Sozialtarif?

Die Telekom Deutschland GmbH kann in entsprechenden Fällen zwei unterschiedliche Vergünstigungen anbieten. Diese werden für Verbindungen angerechnet, wirken sich allerdings nicht auf die monatliche Grundgebühr aus.

Was beinhaltet der Telekom Sozialtarif?

Sämtliche Verbindungen über die Telekom Deutschland GmbH ins deutsche Festnetz, Verbindungen nach Österreich über die Landesvorwahl +32 sowie Verbindungen ins ausländische Festnetz bis zu einem Limit von von Sozialtarif 1: €6,94 oder Sozialtarif 2: €8,72.

Welche Nachweise werden für die Beauftragung des Telekom Sozialtarifs benötigt?

Nachweisliche Anforderungen für Sozialtarif 1:

  • Aktueller Nachweis der Rundfunkbeitragsbefreiung
  • Schwerbehindertenausweis mit Grad der Behinderung sowie Merkzeichen RF
  • Feststellungsbescheid des Versorgungsamtes
  • Aktueller BAföG-Nachweis

Nachweisliche Anforderungen für Sozialtarif 2:

  • Schwerbehindertenausweis mit einem Minimum von 90 Grad der Behinderung inkl. Merkzeichen BI oder GI
  • Feststellungsbescheid des Versorgungsamtes

Telekom Sozialtarif - Sollte man sonst noch etwas beachten?

Es gibt noch einige Punkte, die Sie nicht außer Acht lassen sollten, wenn Sie den Sozialtarif der Telekom beantragen möchten:

  • Der Telekom Sozialtarif kann nicht rückwirkend geleistet werden.
  • Der vollständige oder anteilmäßige Vorteil wird nicht in darauffolgende Abrechnungszeiträume übertragen.
  • Nach Vorlage eines BAföG-Bescheids, ist der Sozialtarif maximal für ein Jahr gültig. In allen weiteren gültigen Fällen bis zu drei Jahre. Es sei denn, der eingereichte Nachweis ist kürzer befristet.
Aktualisiert am